Spanier soll Hummels ersetzen

Dortmund verpflichtet Barca-Verteidiger Bartra

+
Trägt künftig Schwarz-Gelb: Marc Bartra wechselt nach der EM vom FC Barcelona zu Borussia Dortmund.

Barcelona - Borussia Dortmund scheint einen Nachfolger für Kapitän und Abwehrchef Mats Hummels gefunden zu haben. Marc Bartra wechselt vom FC Barcelona zum BVB

Borussia Dortmund hat für Fußball-Nationalspieler Mats Hummels Ersatz gefunden. Der FC Barcelona gab am Freitagabend auf seiner Homepage den Weggang von Abwehrspieler Marc Bartra zum BVB bekannt. "Der FC Barcelona wünscht Marc Bartra alles Gute für diese neue Phase seiner Karriere als Spieler", hieß es in der Mitteilung.

Der spanische Fußball-Meister erklärte, dass der BVB die vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel nutzen und die erforderlichen acht Millionen Euro zahlen wolle. Die Dortmunder bestätigten die Einigung mit dem EM-Fahrer. Der 25 Jahre alte Verteidiger soll einen Vierjahresvertrag erhalten. "Mit dessen Klub FC Barcelona sind jedoch noch Details zu klären", schrieb der BVB allerdings am Freitagabend auf seiner Homepage.

Bartra wechselte mit elf Jahren vom Stadtrivalen RCD Espanyol in die Jugendabteilung des FC Barcelona. Am 14. Februar 2010 bestritt der mittlerweile 25 Jahre alte Abwehrspieler gegen Atlético Madrid sein Pflichtspiel-Debüt in der ersten Mannschaft der Katalanen.

Bartra muss sich hinter Pique und Mascherano anstellen

In den vergangenen beiden Spielzeiten kam Bartra aber nicht am gesetzten Abwehrduo Gerard Piqué und Javier Mascherano vorbei. "Aber wann immer er die Chance bekommen hat, hat er nie enttäuscht", heißt es in einem Bericht auf der Barça-Homepage.

Beim BVB wird der neunmalige Nationalspieler, der auch bei der EM im Kader des Titelverteidigers steht, versuchen, Hummels zu ersetzen. Der deutsche Weltmeister wechselt zur neuen Saison zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.