Schwere Verletzung in Augsburg

Bitter! Schalkes Embolo fällt monatelang aus

+
Muss verletzt runter: Breel Embolo von Schalke 04 fällt für den Rest der Bundesliga-Hinrunde aus.

Augsburg - Für Breel Embolo ist die Hinrunde der Bundesliga bereits beendet. Der Stürmer von Schalke 04 verletzt sich im Spiel beim FC Augsburg schwer.

Der FC Schalke 04 muss bis ins kommende Jahr auf seinen Offensivspieler Breel Embolo verzichten. Der Schweizer Nationalspieler zog sich beim 1:1 (0:0) beim FC Augsburg am Samstag einen Bruch des Sprunggelenks zu, wie der Bundesligist mitteilte. 

Embolo sollte noch am Samstag operiert werden, wie Schalkes Sportdirektor Christian Heidel berichtete: "Das ist eine bittere Geschichte für uns, monatelang auf den Spieler verzichten zu müssen."

Foul von Augsburgs Stafylidis

Der 19-jährige Embolo hatte sich in der ersten Spielhälfte bei einem Foul des Augsburgers Konstantinos Stafylidis verletzt und musste mit dick bandagiertem linken Fuß mit einer Trage vom Platz transportiert und ins Krankenhaus gebracht werden. Embolo war im Sommer vom FC Basel zu den Königsblauen gewechselt und hatte zuletzt beim 4:0 gegen Borussia Mönchengladbach seine ersten beiden Bundesligatore erzielt.

Schalke trifft der Ausfall hart. Embolo war im Sommer der Rekordtransfer, er kostete die Königsblauen dem Vernehmen nach etwa 22,5 Millionen Euro. Hohe Erwartungen gingen damit einher, die der 19-Jährige nicht sofort erfüllen konnte. Doch zuletzt hatte Embolo als Doppeltorschütze gegen Borussia Mönchengladbach überzeugt, er war auch am Samstag bis zu seinem frühen Aus ein Aktivposten. "Jeder hat gedacht, er ist angekommen, und jetzt wortwörtlich dieser Bruch", sagte Heidel: "Wir werden ihm jede Unterstützung zukommen lassen, mental und medizinisch."

dpa, sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.