Neunter Spieltag

Der HNA-Bundesligatipp: MT-Trainer Michael Roth tippt auf Schalke

Kassel. Wer gewinnt das Revierderby Borussia Dortmund gegen Schalke 04? Wer punktet im Krisenduell zwischen Wolfsburg und Leverkusen?

Die Fußball-Orakel Maximilian Bülau und Axel Schürgels, heute als Vertretung für Stamm-Orakel Sebastian Schaffner, haben sich zum Bundesliga-Tipp mit dem Trainer der MT Melsungen, Michael Roth, verabredet.

Augsburg – Bayern

Klare Angelegenheit unter der Woche im Pokal in München. Auch in der Liga?

Das sagt Roth: Es ist interessant, wenn man so kurz hintereinander zweimal gegen denselben Gegner spielt, wie wir gegen Minden. Vor allem, wenn man gewonnen hat. Man kann das Gute dann ähnlich umsetzen. Die Bayern gewinnen 3:1.

Das sagt Schürgels: Es wird wieder eine klare Angelegenheit für die Bayern. Das hat das Pokalspiel gezeigt. Selbst Thomas Müller darf wieder einen Elfmeter verschießen. 4:0 für die Bayern.

Köln – Hamburg

Die Kölner sind immer für Tore gut. Was können die Hamburger in der Domstadt ausrichten?

Das sagt Roth: Viele Freunde in Hamburg leiden mit dem HSV, ständig ist da Theater. Die Kölner haben ein klares Konzept und einen starken Trainer. Köln gewinnt 3:1.

Das sagt Bülau: Im Pokal hat der HSV mehr Tore geschossen als bisher in der gesamten Saison. Gegen Köln wird der HSV 3:0 gewinnen.

Dortmund– Schalke

Schalke ist nach drei Siegen in Folge in der Bundesliga im Aufwind, der BVB tritt in der Tabelle auf der Stelle. Vorteil Schalke?

Das sagt Roth: Schalke hat sich gut berappelt. Ich glaube eine Überraschung ist drin. 2:1 für Schalke.

Das sagt Schürgels: Es wird ein enges Spiel. Am Ende steht es 2:2.

Rubriklistenbild: © Herwig

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.