Medienbericht aus der Türkei

BVB vor nächstem Transfer-Hammer: Noch ein Ex-Bayern-Star?

+
Mario Gomez stand einst in Diensten des FC Bayern.

Dortmund - Borussia Dortmund hat in diesem Sommer bereits acht Neuzugänge geholt. Darunter befinden sich die beiden Weltmeister Mario Götze und André Schürrle. Die Offensive des BVB scheint glänzend besetzt. Doch jetzt soll noch ein weiterer Stürmer kommen.

Es ist der Sommer der großen Shopping-Tour bei Borussia Dortmund. Nach den schmerzlichen Abgängen von Mats Hummels (FC Bayern), Henrich Mchitarjan (Manchester United) und Ilkay Gündogan (Manchester City) hat der BVB acht Neuzugänge verpflichtet. Mit Emre Mor (FC Nordsjaelland), Ousmane Dembélé (Stade Rennes), Mario Götze (FC Bayern) und André Schürrle (VfL Wolfsburg) sind vier hochkarätige Offensiv-Spieler geholt worden, der Dortmunder-Angriff scheint nun überragend besetzt zu sein.

Doch obwohl Hans-Joachim Watzke angekündigt hatte, dass die Einkaufs-Tour nun beendet sei, steht, nach einem Medienbericht, der nächste Top-Star vor einem Wechsel zu den Schwarz-Gelben: National-Stürmer Mario Gomez. 

Gomez verlässt Besiktas, Florenz will ihn loswerden

Nachdem der 31-Jährige beim AC Florenz nicht mehr glücklich schien, wurde er für ein Jahr an Besiktas Istanbul abgegeben, wo er seine alte Klasse wiederfand und die Hauptstädter als Torschützenkönig zum Meistertitel in der Türkei schoss. Aufgrund der politischen Situation wird der frisch verheiratete Gomez aber nicht mehr an den Bosporus zurückkehren.

Sein aktueller Verein, der AC Florenz, will ihn auch nicht mehr haben. Laut der türkischen Tageszeitung Hürriyet, soll nun der BVB sich die Dienste von Gomez gesichert haben. Der Vertrag ist wohl auch schon unterschrieben, eine offizielle Bestätigung der Vereine steht aber noch aus.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

tor

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.