UEFA plant neue Anstoßzeiten

Champions League: Spiele nicht mehr um 20.45 Uhr

+
Der Champions-League-Pokal.

München - Neue Anstoßzeiten für die Champions League: Ab der Saison 2018/19 werden die Spiele am Dienstag und Mittwoch offenbar jeweils um 19 Uhr und 21 Uhr angepfiffen.

Das erfuhr die Sport Bild aus dem Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Bislang galt eine einheitliche Anstoßzeit um 20.45 Uhr MESZ. Hintergrund der Änderung: Die UEFA und die Klubs erhoffen sich durch die zweite Anstoßzeit eine deutliche Steigerung der TV-Einnahmen. Die Rechte an der Champions League im Zyklus 2018/19 bis 2020/21 werden im Herbst ausgeschrieben.

Erstmals sitzen die Klubs zu 50 Prozent mit am Verhandlungstisch, bisher arbeiten in der zuständigen UEFA Events SA mehrheitlich Funktionäre des europäischen Dachverbandes.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.