Trotz Fehde mit Uli Hoeneß

Daum hätte sich Trainerjob beim FC Bayern zugetraut

+
Christoph Daum und Uli Hoeneß gelten nicht unbedingt als beste Freunde.

Köln - Die öffentlichen Auseinandersetzungen zwischen Christoph Daum und Uli Hoeneß fehlen in keiner Bundesliga-Chronik. Einen Trainerjob beim FC Bayern hätte sich Daum damals durchaus zugetraut.

Trotz jahrelanger verbaler Auseinandersetzungen mit Uli Hoeneß hätte sich Christoph Daum damals auch den Job als Trainer beim FC Bayern München zugetraut. „Weil ich glaube, dass ich viele, wenn nicht alle Voraussetzungen mitgebracht hätte, die für einen Cheftrainer von Bayern München notwendig sind“, sagte der 62-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Als Trainer des 1. FC Köln hatte Daum Ende der Achtziger den sportlichen Angriff auf die Münchner gestartet. Zu dieser Zeit und auch danach war es immer wieder zu öffentlichem Streit zwischen ihm und dem früheren Bayern-Manager Hoeneß gekommen. Daher sei ein Engagement beim FCB damals auch nie ein Thema gewesen, sagte Daum: „Die Rivalität dominierte nun mal diese anderen Dinge, insofern kam es nicht zu diesen Gedanken. Es gab nie ein Angebot.“

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.