Flügelspieler geht's besser

Costa und Sanches beim FCB-Training dabei

+
Douglas Costa geht's langsam besser.

München - Douglas Costa macht auf seinem Weg zum Comeback beim FC Bayern weiter Fortschritte. Neben ihm war auch Renato Sanches beim ersten Training der Woche dabei.

Wie die Münchner am Montag mitteilten, konnte der brasilianische Flügelspieler erstmals nach seiner Verletzung wieder ins Mannschaftstraining reinschnuppern. Nach dem Aufwärmprogramm setzte der 25-Jährige am Nachmittag auf dem Nebenplatz sein individuelles Programm teilweise mit Ball fort. 

Costa hatte wegen einer nicht ausreichend ausgeheilten Verletzung im linken Oberschenkel schon auf seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verzichtet.

Auch der defensive Mittelfeldspieler Renato Sanches war in Abwesenheit vieler Fußball-Nationalspieler beim ersten Bayern-Training der Woche wieder dabei. Der Portugiese verzichtet auf die Reise zu seiner Nationalelf und wird nach überstandener Oberschenkelblessur weiter auf Einsätze hinarbeiten. Beim 6:0 gegen Werder Bremen zum Ligaauftakt saß der 19-Jährige bereits auf der Ersatzbank.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.