Jubel bei bei der Elf von Trainer Ante Cacic

Luka Modric führt Kroatien zum 1:0-Sieg gegen die Türkei

+
Kroatien kam in der 1. Halbzeit gegen die Türkei durch Luka Modric zum ersten EM-Treffer und ging am Ende als Sieger vom Platz.

Paris - Im ersten Spiel der Gruppe D feierte Kroatien einen gelungenen Start in die EM-Endrunde. Die Mannschaft von Trainer Ante Cacic gewann am Sonntag die Partie gegen die Türkei mit 1:0.

Update 2 vom 20. Juni 2016: In der Gruppe D bei der EM 2016 geht es für Tschechien und die Türkei um Alles. Der Sieger hat gute Chancen aufs Achtelfinale, der Verlierer ist raus. So sehen Sie die Partie zwischen Tschechien und der Türkei live im Free-TV und im Live-Stream.

Update 1 vom 20. Juni 2016: In der Gruppe D bei der EM 2016 will Spanien die Tabellenführung im Duell gegen Kroatien über die Ziellinie bringen. Hier erfahren Sie, wo Sie die Partie Spanien gegen Kroatien live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 16. Juni 2016: So sehen Sie das Spiel Spanien gegen Türkei am Freitag live im Free-TV und im kostenlosen Stream.

Vor 43 842 Zuschauern im Pariser Prinzenpark erzielte Luka Modric den Siegtreffer für die Kroaten in der 41. Minute mit einem Distanzschuss aus etwa 25 Metern. Damit hat das Team um die früheren Bundesligaprofis Ivan Rakitic und Ivan Perisic vor dem nächsten Gruppenspiel gegen Tschechien am Freitag gute Chancen auf den Einzug in die nächste Runde. Der Türkei hingegen droht bei einer weiteren Niederlage gegen Spanien schon fast das EM-Aus.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.