Mühsamer 3:1-Erfolg

FC Arsenal hält mit Heimsieg gegen Bournemouth Anschluss

+
Theo Walcott (r) freut sich über seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Foto: Gerry Penny

London (dpa) - Der FC Arsenal um den deutschen Fußball-Weltmeister Mesut Özil bleibt dem Toptrio in der englischen Premier League weiter auf den Fersen.

Die "Gunners" gewannen mit mehr Mühe als erwartet ihr Heimspiel gegen den AFC Bournemouth mit 3:1 (1:1) und bleiben damit in Schlagdistanz zum FC Chelsea, dem FC Liverpool und Manchester City. Alexis Sanchez mit einem Doppelpack (12./90. Minute) und Theo Walcott (53.) erzielten die Treffer für das Team von Trainer Arsène Wenger. Callum Wilson (23.) hatte zwischenzeitlich per Foulelfmeter für die Gäste ausgeglichen.

Arsenal festigte damit seinen vierten Tabellenplatz und liegt weiter drei Punkte hinter den "Blues". Sowohl Chelsea (2:1 gegen Tottenham), als auch Liverpool (2:0 gegen Sunderland) und ManCity (2:1 in Burnley) erfüllten bereits am Samstag ihre Pflicht. Am kommenden Samstag (13.30 Uhr) empfängt Pep Guardiola mit seinen "Citizens" den FC Chelsea.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.