Das Ende einer Ära

Bayern-Führung verabschiedet Pep Guardiola

München - Nun ist die Ära Guardiola beim FC Bayern endgültig vorbei. Die Klubführung hat den scheidenden Trainer verabschiedet. 

Mit einem gemeinsamen Essen hat sich die Vereinsführung des deutschen Fußball-Meisters Bayern München am Mittwoch von seinem scheidenden Trainer Pep Guardiola verabschiedet. Mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Karl Hopfner aßen die Münchner in der Bayernstube des Restaurants Käfer und feierten Peps Titel. 

"Ich bedanke mich noch mal ausdrücklich für die großartige gemeinsame Zeit und wünsche Pep und seinem Team alles erdenklich Gute", sagte Rummenigge. 

Die sieben Pokale, die der FC Bayern während Guardiolas Amtszeit holten, waren aufgestellt: drei Meisterschalen, zwei DFB-Pokale, der UEFA-Supercup und die FIFA-Klub-WM-Trophäe. Von seinen Spielern hatte sich der Katalane bereits verabschiedet. Guardiola wechselt zur neuen Saison zum Premier-League-Team Manchester City.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.