FCB-Torwart

Manuel Neuer gibt Zeitschrift seltsames Interview

+
Ohne High Heels: Nationaltorwart Manuel Neuer. 

Hamburg - Über ungewöhnliche Sachen hat Manuel Neuer mit einer deutschen Klatschzeitschrift gesprochen. Unter anderem ging es um High Heels und lange Haare.

Nationaltorwart Manuel Neuer (30) achtet zwar auf ein gepflegtes Aussehen - er genießt aber auch, als Mann gleichzeitig modisch und bequem sein zu können. "Ich bin froh, dass ich keine High Heels tragen muss", sagte der Fußballer vom FC Bayern München der Zeitschrift Gala. "Wir Männer können Schuhe tragen, die bequem sind und trotzdem gut aussehen." 

In dem Interview gestand der Keeper, schon ein wenig eitel zu sein. Natürlich mache es einen Unterschied, ob er privat unterwegs sei oder zum Training gehe. Doch auf eine Sache achte er immer - dass seine Haare schön kurz sind: "Längere oder lange Haare mag ich an mir nicht." 

So könne es schon mal sein, dass der Fußballer eine ganze Weile im Bad verbringe - schließlich dusche er auch ganz gerne. Schlussendlich zähle besonders eines: "Mir ist es einfach wichtig, dass ich mich in meiner Haut und in meinen Klamotten rundum wohl fühle." Auf dem Rasen tut er das ganz offensichtlich.

dpa/tz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.