Leistungsträger zurück

Wieder fit: Entwarnung bei Lewandowski und Boateng

+
Jubeln wohl bald wieder gemeinsam: Jerome Boateng und Robert Lewandowski.

München - Robert Lewandowski und Jerome Boateng trainieren wieder mit der Mannschaft - und werden damit Optionen für die Bundesligapartie am Freitag gegen Mainz.

Weltmeister Jerome Boateng hat nach fünf Tagen Pause am Dienstag wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern teilgenommen. Der Innenverteidiger hatte beim 2:1 der Münchner gegen Leverkusen am Samstag wegen einer Muskelverhärtung gefehlt, steht nun aber für das Spiel am Freitag bei Mainz 05 wieder zur Verfügung. 

Trainer Carlo Ancelotti kann beim FSV auch auf Torjäger Robert Lewandowski zurückgreifen. Der Pole hatte am Montag wegen Kniebeschwerden das Training abbrechen müssen, war aber am Dienstag schon wieder voll dabei. Auch Javi Martínez übte mit dem Team. Ein individuelles Training im Leistungszentrum absolvierte indes Xabi Alonso. Fehlen werden in Mainz auf jeden Fall die verletzten Kingsley Coman und Julian Green.

Für den Fall, dass die Bayern personell im Winter nachrüsten möchten, hätten wir einige Vorschläge.

sid

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.