"Spieler haben Enthusiasmus und Charakter"

Guardiola prophezeit Ancelotti goldene Zukunft

München - Pep Guardiola, scheidender Trainer von Bayern München, prophezeit dem Fußball-Rekordmeister unter seinem Nachfolger Carlo Ancelotti eine goldene Zukunft.

"Bayern München ist mit diesen Spielern in den richtigen Händen, sie haben Enthusiasmus und Charakter", sagte Guardiola nach dem 4:3 i.E. in Berlin gegen Borussia Dortmund.

Der Italiener Ancelotti (56) übernimmt die Münchner im Sommer nach drei Jahren unter Guardiola (45). Die dominierende Mannschaft der letzten Jahre in Deutschland wird durch die Zugänge von BVB-Kapitän Mats Hummels und Renato Sanches (Benfica Lissabon) wohl sogar noch stärker.

Guardiola, der zu Manchester City wechselt, hatte bereits vor seinem Abschiedsspiel betont, dass nach drei Jahren ohne Champions-League-Triumph ein anderer Coach in München sein Glück versuchen müsse. Ancelotti hat die Königsklasse bereits drei Mal gewonnen - zwei Mal mit dem AC Mailand und einmal mit Real Madrid.

sid

 

Bankett-Fotos: Bayern singt und feiert mit Spielerfrauen, BVB trauert

Bankett-Fotos: Mats, bald darfst du mitfeiern!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.