"Es ist keine leichte Zeit für ihn"

Schweinsteiger zurück zum FC Bayern? Was Rummenigge sagt

München - Karl-Heinz Rummenigge hat ein schnelles Comeback von Weltmeister Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern München ausgeschlossen.

„Wir haben keinen Gedanken an eine Rückkehr verwendet“, sagte der Vorstandsboss des deutschen Rekordmeisters bei der Teampräsentation am Samstag. Rummenigge erinnerte daran, dass Schweinsteiger erst vor einem Jahr an ihn herangetreten sei und seinen Wechselwunsch geäußert habe.

Schweinsteigers neuer Trainer beim englischen Spitzenclub Manchester United, José Mourinho, hatte den langjährigen Bayern-Profi vor wenigen Tagen in die Reserve-Mannschaft versetzt. Nach vielen gemeinsamen Jahren mit Schweinsteiger äußerte Rummenigge Unverständnis für diese Entscheidung: „Ich bedauere das, was gerade bei ihm passiert. Es ist keine leichte Zeit für ihn.“

Die Degradierung sei aber „vielleicht auch der Beweis, dass man beim FC Bayern etwas menschlicher, fairer und seriöser mit den Spielern umgeht“, sagte Rummenigge.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.