Public-Viewing genehmigt

Alles klar für EM-Fußballfest auf Kasseler Königsplatz 

Kassel. Auf dem Königsplatz kann zur EM in Frankreich ein öffentliches Fußballfest mit Übertragung aller Spiele ab dem 12. Juni stattfinden.

Das habe die Stadt Kassel jetzt offiziell genehmigt, teilten das Rathaus und die Münchner Veranstaltungsagentur Space Enterprises auf HNA-Anfrage mit. Für die Fußballfans soll es in Kassels Zentrum 29 Tage lang Biergarten-Gastronomie und ein ergänzendes Unterhaltungsprogramm geben.

Grundsätzlich wird die Fußballmeile auf dem oberen Teil des Platzes aufgebaut. Bei Spielen der deutschen Elf und anderen besonderen Partien wird der gesamte Königsplatz zur EM-Arena für maximal 5000 Fans - so viele hat die Stadt mit Blick auf die Sicherheit zugelassen. Der Königsplatz wird dann eingezäunt und es gibt eine Zugangs- und Taschenkontrolle durch Security-Kräfte.

Zur Kostendeckung für die Sicherheitsauflagen will der Veranstalter bei diesen Ereignissen einen Beitrag von 2 Euro pro Fan berechnen. Die KVG wird ihre Bahnen bei starkem Fan-Andrang zeitweise von der Königsstraße umleiten.

Im Raum Kassel ist zur EM keine weitere Public-Viewing-Veranstaltung in vergleichbarer Größenordnung geplant. Das Auestadion fällt dafür aus, weil dort Mitte Juni bereits die Vorbereitungen für die Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft laufen. Damit werde das geplante Fußballfest auf dem Königsplatz zum zusätzlichen Publikumsmagneten für die Innenstadt, sagte Michael Fubel von der Kasseler Agentur Diva Werbung, die das Ereignis bei Sponsoren und Werbepartnern vermarktet.

Offizieller Veranstalter und Antragsteller bei der Stadt ist Space Enterprises aus München. Deren Geschäftsführer Markus Wallney klagte gegenüber der HNA, dass das Angebt bei Kasseler Werbetreibenden nicht gut angenommen werde: „Bisher gibt es noch keinen einzigen Partner aus Kassel, der uns unterstützt.“ Allein überregionale Firmen wollten sich engagieren.

Rubriklistenbild: © Charterflug Knabe / Schachtschneider

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.