Extravaganter Style zur EM

So sexy ist Cathy Hummels im Deutschland-Dirndl

+
Cathy Hummels gibt im Deutschland-Dirndl eine bezaubernde Figur ab.

München - Fan-Artikel gibt es viele. Aber haben Sie schon im Deutschland-Dirndl einen Sieg des DFB-Teams bejubelt? Wohl kaum. Das ist nun möglich, wie Cathy Hummels zeigt.

Fesch, fesch Frau Hummels. Cathy, die Frau des künftigen Bayern-Stars Mats Hummels, fiebert mit dem deutschen Team bei der Fußball-EM kräftig mit. Sie unterstützt die Deutschen mit einer extravaganten Robe: Einem Deutschland-Dirndl in Schwarz-Rot-Gold. Auf der Schürze ist in Gold gestickt: EM 2016 und ein Fußballer.

Fan-Tracht zum Public Viewing: Die Münchnerin fühlt im rot-gelb gepunkteten Mieder und der rot-gelben Schnürung wohl. Erhältlich ist das außergewöhnliche Kleidungsstück bei Trachten Angermaier. "Mit diesem Dirndl steht garantiert keine Frau im Abseits" meint Angermaier-Chef Axel Munz.

Maximilian Kastner (r.) und Florian Kettemer in Trachten-Deutschland-Look.

Doch nicht nur für die Madln gibt es eine eigens angefertigte Fan-Tracht. Zur klassischen Hirschlederhose in traditionellem Braun passt am besten ein rotes Karo-Hemd, das mit einer schwarzen Westen kombiniert wird. Um die Deutschland-Fahne zu vervollkommnen, eignen sich goldfarbene Kniestrümpfe, wie die Eishockey-Profis Maximilian Kastner und Florian Kettemer vom EHC Red Bull München zeigen.

tz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.