Verteidiger wurde ausgewechselt

Sorge um Boateng? Das sagt Löw

+
Jerôme Boateng wurde 15 Minuten vor Schluss ausgewechselt - eine Vorsichtsmaßnahme.

Paris - Kurze Aufregung mit schneller Entwarnung. Abwehrchef Jerome Boateng wurde gestern in der 76. Minute ausgewechselt, für ihn kam Benedikt Höwedes.

Es war aber nur eine Vorsichtsmaßnahme, weil Boateng über Probleme an der Wade geklagt hatte. „Er hat in der Halbzeit etwas Probleme mit der Wade gehabt. In der zweiten Hälfte wurde es nicht besser und die Wade hat zugemacht. Wir haben ihn rausgenommen, weil wir kein Risiko eingehen wollten“, erklärte Bundestrainer Joachim Löw und ergänzte: „Wenn es ein Riss oder eine Zerrung ist, ist das Turnier zu Ende. Da wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen.“ Mit falschem Ehrgeiz hat Jerome Boateng vergangene Saison beim FC Bayern schlechte Erfahrungen gesammelt, er ging angeschlagen in ein Spiel und fiel anschließend wochenlang aus. Den Fehler will man DFB nicht begehen.

Gomez trifft beim Chancen-Festival gegen Nordirland: Eine 1 und vier 2er

tz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.