Achtelfinale bei der EM 2016

Ticker: DFB-Elf feiert souveränen Viertelfinaleinzug

Lille - Deutschland traf jetzt im Achtelfinale der EM 2016 auf die Slowakei. Der Sprung in die nächste Runde ist gelungen. Hier können Sie den Ticker nachlesen.

Update vom 1. Juli 2016: Nach Portugal wird heute im Duell zwischen Wales und Belgien der zweite Halbfinalist bei der Euro ermittelt. Alle Nachrichten des Tages zur EM 2016 in Frankreich finden Sie wie immer hier bei uns im Live-Ticker.

Deutschland - Slowakei   3:0 (2:0), in Lille

Aufstellung Deutschland: 1 Neuer - 21 Kimmich, 17 Boateng (Höwedes, 71.), 5 Hummels, 3 Hector - 6 Khedira, 18 Kroos - 13 Müller, 8 Özil, 11 Draxler (Podolski, 71.) - 23 Gomez. - Trainer: Löw

Aufstellung Slowakei: 23 Kozacik - 2 Pekarik, 3 Skrtel, 4 Durica, 5 Gyömber - 13 Hrosovsky, 14 Skriniar, 17 Hamsik - 19 Kucka, 7 Weiss, 21 Duris.

Tore: 1:0, Boateng (9.) 2:0, Gomez (42.) 3:0, Draxler (63.) 

21 Uhr: Wer wissen will, wie sich im Achtelfinalspiel zwischen Ungarn und Belgien durchsetzt, der kann sich in unserem EM-Ticker informieren.

20.50 Uhr:  Boateng machte beim 3:0-Sieg gegen die Slowaken mit seinem spektakulären Treffer den Dosenöffner. Nach dem Spiel gab es dann im Netz Spott für AfD-Politiker Alexander Gauland.

20.45 Uhr: Nach seinem Treffer lief Jerome Boateng sofort zur deutschen Auswechselbank. Doch warum? Hier gibt es die Erklärung.

Ende: Das Spiel ist aus! Die DFB-Elf gewinnt souverän und feiert den Viertelfinaleinzug.

90+1. Minute: Kucka sieht nochmal kurz vor Schluss Gelb.

90+1. Minute: Kroos mit dem fast sicheren Treffer aus elf Meter zentraler Position, aber Kozacik kann glänzend retten.

90. Minute: es werden zwei Minuten nachgespielt.

89. Minute: Hector nochmal mit der Möglichkeit, zu erhöhen. Nach einem schönen Pass von Özil kommt der Kölner im Strafraum der Slowaken zum Abschluss, doch sein Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

86. Minute: Nochmal Ecke für Deutschland. Özil bringt die Hereingabe, aber die Flanke kann geklärt werden.

84. Minute: Wechsel bei den Slowaken. Für Gyömber ist Schluss - Salata ist jetzt für ihn auf dem Platz.

81. Minute: Erste auffällige Szene von Podolski. Er wird von Kimmich mit einem wunderbaren Heber-Pass angespielt und kann drei Meter vor dem Tor der Slowaken abschließen. Doch der Schiri zeigt Abseits an. Ganz knappe aber richtige Entscheidung!

78. Minute: Die Deutschen spielen hier sehr ruhig und konzentriert weiter. Die Slowakei tut sich nach wie vor sehr schwer, spielerisch vor das Tor von Neuer zu kommen.

76. Minute: Und jetzt darf Bastian Schweinsteiger auch nochmal ran. Er kommt für den gelb-vorbelasteten Khedira.

71. Minute: Doppelwechsel bei Deutschland. Boateng und Draxler gehen - Podolski und Höwedes dürfen nochmal ein paar Minuten sammeln.

68. Minute: Der daraus resultierende Freistoß geht nur knapp rechts am Tor von Neuer vorbei.

67. Minute: Gelb für Hummels, obwohl der Verteidiger sehr viel Ball trifft. Falsche Entscheidung.

64. Minute: Wechsel bei der Slowakei. Duris geht - Sestak kommt.

64. Minute: Von wegen ruhiger. Ecke Deutschland. Hummels behauptet sich im Kopfballduell und legt auf den starken Draxler ab, der aus drei Meter den Ball mit voller Wucht ins Kreuzeck drischt.

63. Minute: Draaaaaxler!!!! Tooooooooooooor! 3:0!!!!!

61. Minute: Die DFB-Elf mit über 55 Prozent Ballbesitz immer noch sehr dominant. Jedoch lässt man es in den ersten Minuten der zweiten Hälfte etwas ruhiger angehen.

57. Minute: Und wieder Freistoß für die Slowakei nur wenige Meter vor dem Strafraum der Deutschen nach Foul von Draxler an Skriniar. Kucka führt aus, aber sein Schuss geht weit am Kasten von Neuer vorbei. Keine Gefahr.

54. Minute: Gut 25 Meter vor dem Tor der Deutschen steht Hamsik bereit, einen Freistoß auszuführen. Der Schuss wird von Hummels abgefälscht, aber der Schiri hat es nicht gesehen. Abstoß Deutschland.

49. Minute: Gefährlicher Spielzug der Slowaken! Hamsik legt im deutschen Strafraum auf Kucka ab, der einen harten Schuss auf Neuer abfeuert, doch der Ball ist zu zentral und stellt für Neuer keine Probleme dar.

47. Minute: Bei den Slowaken gab es in der Pause einen Wechsel. Weiss wird durch Gregus ersetzt.

46. Minute: Kimmich wird wegen absichtlichen Handspiels mit Gelb verwarnt.

46. Minute: Los geht's mit der zweiten Hälfte!

18.55 Uhr: Gomez hat sich mit seinem Treffer zum 2:0 auf Platz eins der besten deutschen EM-Schützen geschossen. Damit führt er die Liste zusammen mit Jürgen Klinsmann (beide fünf Tore) an.

18.53 Uhr: Boateng trifft, Özil verschießt den Elfer, Gomez erhöht. Hier alle interessanten Fakten zur ersten Hälfte der deutschen Nationalmannschaft. 

Halbzeit: Der Schiri bittet zum Pausentee. Sehr gute erste Hälfte der DFB-Elf. So kann es weiter gehen.

43. Minute: Kurz vor der Pause schlägt die DFB-Elf nochmal zu. Draxler dribbelt sich elegant in den Strafraum der Slowaken und legt fein auf Gomez ab, der aus kurzer Distanz abstaubt. Klasse Aktion von beiden.

42. Minute: Toooooooooooooooooooor für Deutschland!!! 2:0!!!

41. Minute: Neuer mit der Glanzparade!!! Pekarik schickt von rechts einen gefährlichen Ball auf den Kopf von Kucka, der Neuer aus zwei Meter prüft. Doch "The Wall" ist da und kann gerade noch über die Latte klären.

39. Minute: Die deutsche Dominanz in Zahlen: 66 - 34 Prozent Ballbesitz. Nur weitere Tore fehlen.

36. Minute: Zusammenprall zwischen Müller und Skrtel nach einer Hereingabe von Kimmich. Der slowakische Verteidiger geht auch nach seiner Verwarnung in jeden Zweikampf, als wäre es sein letzter.

32. Minute: Und wieder Thomas Müller. Kurz vorm Strafraum der Slowaken sucht der Bayer eine Anspielstation, findet jedoch keine und entschließt sich, selber abzuschließen. Der Schuss geht knapp über den Kasten.

28. Minute: Und so langsam wird auch Thomas Müller warm. Mesut Özil schickt eine scharfe Flanke auf den im Strafraum wartenden Müller, aber sein Kopfball gerät zu hoch.

24. Minute: Gefährliche Hereingabe von der linken Seite. Die Flanke findet Gomez, der weiterlegt auf Özil, aber sein Schuss geht knapp am Kasten vorbei. 

19. Minute: Und zum ersten Mal werden die Slowaken gefährlich und wollen im deutschen Strafraum einen Doppelpass spielen. Aber Hummels ist aufmerksam und kann den Ball klären.

16. Minute: Deutschland geht hier in der Anfangsphase unglaublich hohes Tempo. Sehr guter Start.

15. Minute: Zuvor hatte Skrtel Gomez im Elfer geschubst. Kann man geben. Der Verteidiger sieht dafür aber Gelb.

14. Minute: ...und verschießt! Unglaublich! Dabei war der Elfer nicht mal schlecht geschossen. Özil hatte in die rechte Ecke gezielt, aber Kozacik kann gut parieren.

13. Minute: Özil tritt an...

13. Minute: Elfmeter für Deutschland!!!

9. Minute: Wunderschönes Tor vom Abwehr-Chef. Nach einer Ecke lauert Boateng an der Strafraum-Grenze und zieht voll durch. Der Schuss schlägt links unten ein.

8. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooor! Boateng mit einem Wahnsinns-Treffer!!!

7. Minute: Freistoß von der linken Seite aus einer aussichtsreichen Position. Kroos wird treten.

6. Minute: Die Slowaken attackieren die deutschen Verteidiger sehr früh. Vor allem Kucka und Weiss versuchen zu stören.

3. Minute: Mesut Özil will Kimmich an der Außenlinien gleich mal mit der Hacke in Szene setzen, jedoch kommt der Kunstpass nicht an. Man sieht gleich, dass die Außenverteidiger auch gegen die Slowakei offensive Akzente setzen sollen.

1. Minute: Der Ball rollt.

17.58 Uhr: Zur Zeit läuft die deutsche Nationalhymne. In wenigen Augenblicken geht's los.

17.57 Uhr: Der Countdown läuft. Bisher hat die deutsche Nationalmannschaft noch kein Gegentor kassiert. Schaffen es Manuel Neuer und Co. die weiße Weste auch gegen die Slowakei zu behalten? 

17.48 Uhr: Oliver Bierhoff kurz vor der Partie im Interview: "Unser Bauchgefühl ist gut. Man darf aber nichts auf die leichte Schulter nehmen. Die Spieler vertrauen in ihre Qualität."

17.44 Uhr: Kurz vor dem Anpfiff gönnen wir uns nochmal einen Blick in die deutsche Kabine.

17.35 Uhr: Natürlich haben wir vor dem Achtelfinale wieder unser Katzorakel gefragt, wie sich die DFB-Elf gegen die Slowakei schlägt. Ob Elli the Cat an einen deutschen Sieg glaubt, sehen Sie hier.

17.31 Uhr: In einer knappen halben Stunde ist Anpfiff in Lille. Referee ist Szymon Marciniak aus Polen.

17.25 Uhr: Die Slowaken starten wohl in einem 4-3-3 und wollen sich nicht verstecken. Vor allem die Außenverteidiger Hector und Kimmich werden dieses Spiel mehr zu tun haben als gegen Nordirland.

17.18 Uhr: Nochmal zur Erinnerung: Drei Spieler der DFB-Elf sind gelb-vorbelastet. Dazu gehören Abwehrboss Jerome Boateng, Sami Khedira und Mesut Özil. Alle drei enorm wichtige Stützen.

16.59 Uhr: Mit Julian Draxler für Mario Götze in der Startelf tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zum EM-Achtelfinale gegen die Slowakei an. Ansonsten vertraut Bundestrainer Joachim Löw zum Start der K.o.-Runde jenen Spielern, die im letzten Gruppenspiel Nordirland mit 1:0 bezwungen hatten. Abwehrchef Jérôme Boateng kann nach überwundener Wadenverhärtung wie angekündigt von Beginn an spielen. Kapitän Bastian Schweinsteiger bleibt wie in der Gruppenphase nur Ersatzspieler. Vor Torwart Manuel Neuer bilden Joshua Kimmich, Boateng, Mats Hummels und Jonas Hector die Vierer-Abwehrkette. Davor spielen Sami Khedira und Toni Kroos im defensiven Mittelfeld. Den offensiven Mittelfeldpart übernehmen neben Draxler noch Mesut Özil und Thomas Müller. Als Angriffsspitze läuft Mario Gomez auf.

Die deutsche Startelf: Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Hector - Khedira, Kroos - Müller, Özil, Draxler - Gomez

Deutschland - Slowakei : Vorbericht

Schluss mit Rechnen, Schluss mit Vorrundengeplänkel - jetzt geht die Fußball-EM 2016 erst so richtig los. Das Achtelfinale steht an, das im besten Falle viertletzte Spiel vor dem ersehnten Triumph im Finale am 10. Juli. Doch so weit sind wir noch lange nicht. Die erste Hürde für Deutschland in der K.o.-Runde heißt Slowakei.

Die Mannschaft um Superstar Marek Hamsik belegte hinter Wales und England den dritten Platz in der Gruppe B und rutschte somit als einer der vier besten Gruppendritten noch ins Achtelfinale. Der 1:2-Niederlage gegen Wales folgte ein 2:1-Sieg über Russland und ein torloses Remis gegen England. Für die Slowakei ist es die erste Teilnahme an einer EM - und nach dem Einzug in das WM-Achtelfinale vor sechs Jahren der größte Erfolg der Verbandsgeschichte.

Deutschland qualifizierte sich dagegen in Gruppe C mit Siegen über die Ukraine (2:0) und Nordirland (1:0) sowie einem Remis gegen Polen (0:0) für das Achtelfinale. Zusammen mit Polen ist Deutschland somit das einzige Team, das bei der EM 2016 noch ohne Gegentor ist.

Bisher trafen Deutschland und die Slowakei zehnmal aufeinander - zuletzt erst vor rund einem Monat. Im Testspiel zur EM 2016 in Augsburg verlor das DFB-Team Anfang März in einer Regenschlacht mit 1:3 (1:2). Insgesamt konnte Deutschland sieben Partien für sich entscheiden, drei wurden verloren. Das Torverhältnis lautet 22:12. Die bisher einzigen beiden Pflichtspiele gegen die Slowakei gab es im Rahmen der Qualifikation zur EM 2008. In Bratislava gewann Deutschland am 11. Oktober 2006 mit 4:1, das Rückspiel in Hamburg am 6. Juni 2007 endete mit einem 2:1-Erfolg.

Jetzt gilt es für Deutschland! Schafft der Weltmeister den Sprung ins Viertelfinale? Bei uns im Ticker verpassen Sie nichts!

Rubriklistenbild: © AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.