Gruppenphase bei EM 2016 in Frankreich

Ticker: Joker-Schweinsteiger entscheidet Auftaktspiel

Lille - Am Sonntag um 21 Uhr muss Deutschland bei der EM 2016 in Frankreich im ersten Spiel der Gruppenphase gegen Ukraine antreten. In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts.

Update vom 7. Juli 2016: Deutschland trifft im Halbfinale der EM 2016 auf den Gastgeber Frankreich. Alle Infos, News, Bilder und Videos vor dem Spiel gibt es im Live-Ticker.

Update vom 27. Juni 2016: Auch am Montag nach dem Sieg der DFB-Elf gegen die Slowakei berichten wir weiterhin über alles Wichtige in unserem EM-Live-Ticker.

Update vom 26. Juni 2016: Die DFB-Elf steht im Achtelfinale - heute Abend um 18 Uhr ist Anstoß. Hier können Sie das Spiel Deutschland gegen die Slowakei im Live-Ticker verfolgen.

Deutschland - Ukraine, Sonntag 21.00 Uhr                2:0 (1:0)

Aufstellung Deutschland: 1 Neuer - 4 Höwedes, 2 Mustafi, 17 Boateng, 3 Hector - 18 Kroos, 6 Khedira - 13 Müller, 8 Özil, 15 Draxler - 19 Götze.
Aufstellung Ukraine: 12 Pjatow - 17 Fedezki, 3 Chatscheridi, 20 Rakizki, 13 Schewtschuk - 16 Sidortschuk, 6 Stepanenko - 7 Jarmolenko, 9 Kowalenko, 10 Konopljanka - 8 Sosulja. 
Tore: 1:0, Mustafi (19.); 2:0, Schweinsteiger (92.)

Hier geht es zum Spielbericht.

Ende: Das Ende der Partie sorgt für strahlende Gesichter auf der deutschen Seite. Doch alles in allem ist der Mannschaft von Jogi Löw ihr Auftakt in diese EM 2016 mehr als gelungen. Nur in der ersten Halbzeit musste man eine Phase überbrücken, in der die Ukraine sehr viel Druck ausübte. In der zweiten Hälfte ließ man jedoch nichts anbrennen und spielte sehr dominant. Der DFB-Elf war immer anzumerken, dass sie das zweite Tor erzielen wollte. Am Ende musste der Kapitän als Joker herhalten. 

93. Minute: Was war das nur für ein Finish der deutschen Mannschaft?! Der Kapitän macht den Schlusspunkt zur Chef-Sache und erhöht nach einer mustergültigen Hereingabe von Mesut Özil auf 2:0! Und das nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung! 

92. Minute: Tooooooooooooooooooooooooooooorrrrr für Deutschland!!! Der Kapitano machts!!! Schweinsteiger!!! 2:0!!

90. Minute: Drei Minuten wird nachgespielt.

90. Minute: Löw wechselt seinen Kapitän ein. Schweinsteiger geht an Board. Götze muss dafür weichen. 

87. Minute: Jetzt geht es nochmal rund. Erst wird Mesut Özil gut von Kroos geschickt und vergibt, nachdem er fast alleine auf Pjatow zugelaufen war. Im Gegenzug will Mustafi auf Neuer zurückspielen und köpft dabei über Neuer neben das deutsche Tor. Das war knapp. Danach muss Neuer nochmal gegen Jarmolenko retten. 

85. Minute: Auch wenn die Ukraine mittlerweile platt wirkt, sollte die DFB-Elf in diesen Schlussminuten konzentriert bleiben, wenn man an das gestrige Spiel der Engländer denkt.

82. Minute: Erste gute Aktion von Schürrle. Nach einem Doppelpass mit dem agilen Götze kommt Schürrle aus einer guten Schussposition zum Abschluss an der Strafraumgrenze, doch wieder einmal will kein Treffer dabei herausspringen. 

80. Minute: Noch gut zehn Minuten. Was geht hier noch für die deutsche Nationalmannschaft? Ein weiterer Treffer wäre mit Sicherheit gut für die Schlussphase.

78. Minute: Nun ist es soweit. Jogi Löw will nochmal neue Reize setzen und ersetzt Draxler mit Schürrle.

76. Minute: Nächster Abschluss der DFB-Elf. Dieses Mal versucht es Müller mit einem Schuss aus 20 Meter, den Pjatow zur Ecke klären kann. Keine Gefahr jedoch bei der anschließenden Hereingabe.

74. Minute: Ukraine wechselt nochmal: Zinchenko kommt für Kowalenko.

74. Minute: Götze versucht es zunächst mit einem Dribbling und schließt dann auch selber ab. Aber der Schuss verkommt zu einem Kullerball. Pjatow hat keine Probleme mit dem Schuss. 

73. Minute: Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr. Rakizki kann klären.

72. Minute: Im Strafraum der Ukrainer versuchen die Deutschen zu kombinieren. Draxler will Özil schicken, aber ein Ukrainer blockt zur Ecke ab. 

68. Minute: Draxler mit der Kopfballchance! Höwedes setzt ein offensives Zeichen und flankt scharf von rechts in den Elfer der Ukraine, wo er den Wolfsburger findet. Doch der Kopfball ist zu wuchtig und landet gut drei Meter über dem Tor.

68. Minute: Erste gelbe Karte für die Ukraine. Konopljanka wird verwarnt. 

66. Minute: Doch zuerst wechselt die Ukraine. Für Sosulja geht es unter die Dusche. Für ihn kommt der Offensivmann Selzsnyow. 

66. Minute: Löw will wohl bald etwas ändern und hat seine Auswechselspieler zum Aufwärmen geschickt. Doch wer soll reinkommen?

63. Minute: Die DFB-Elf nun wieder absolut dominant und mit einem guten Tempo in der Offensive. Man will sich hier nicht mit dem knappen Vorsprung zufrieden geben. 

61. Minute: Und wieder Deutschland mit einem harten Schuss von Sami Khedira aus knapp 30 Meter zentraler Position. Wieder einmal kann Pjatow seine Mannschaft vor einem größeren Rückstand bewahren.

57. Minute: Rakizki steht gut 25 Meter vor dem Tor der Deutschen bei einer guten Freistosssituation. Mit einem scharfen Flachschuss in die rechte Torecke prüft er den einmal wieder überragend reagierenden Neuer.  

56. Minute: In der Vorwärtsbewegung weicht Özil immer wieder auf die rechte Seite aus und überlässt Kroos die Zentrale. Dort kann Kroos dann mit seinen gefährlichen Distanzschüssen für Gefahr sorgen. 

52. Minute: Knaller von Kroos! Und was für einer! Der Königliche legt sich den Ball zurecht und lässt einen wuchtigen Schuss, der sogar noch die Latte streift, auf den Ukraine Kasten los. Der hätte beinahe gepasst.

50. Minute: Ähnlicher Beginn wie in der ersten Halbzeit. Deutschland wieder besser organisiert und sortiert. Ukraine läuft erstmal nur hinterher.

48. Minute: Und das erste Ausrufezeichen der deutschen Mannschaft. Draxler zieht von der linken Strafraumkante ab und prüft dabei Pjatow. Der kann aber zur Ecke klären, die anschließend für keine Gefahr sorgt.

48. Minute: Deutschland muss in der zweiten Hälfte auf jeden Fall wieder in die Zweikämpfe finden und aggressiver auf die Gegenspieler gehen. 

47. Minute: Keine Wechel auf beiden Seiten.

46. Minute: Und weiter geht es mit der zweiten Halbzeit!

Halbzeit: Nach einer Minute Nachspielzeit geht es zum Pausentee und den braucht die deutsche Mannschaft auch dringend. Nach einem guten Beginn der DFB-Elf und dem Tor durch Mustafi, beginnt die Ukraine Mut zu fassen und setzt Deutschland unter großen Druck. Am Ende muss Jogi Löw froh sein, dass seine Kicker noch mit einer Führung in die Kabine gehen können. 

45. Minute: Wieder rettet Boateng. Die deutsche Abwehr muss hier richtig arbeiten. Schewtschuk wird über links ins Szene gesetzt und der schickt wieder einmal eine scharfe Hereingabe hinein, aber Boateng blockt mit einer Grätsche. 

42. Minute: Deutschland scheint ein wenig überrascht ob des mutigen Offensivspiels der Ukraine. Die Gelben versuchen es nun immer wieder mit scharfen Hereingaben und gefährlichen Kontern und setzen die deutsche Abwehr vor große Probleme.

39. Minute: Was ist denn hier los?! Auf einmal jubeln die Ukraine-Fans, nach dem der Ball im Tor der Deutschen landet, aber Referee Atkinson zeigt Abseits an. Puuuh, einmal durchatmen!  

36. Minute: Boateng mit der Wahnsinns-Tat!!! Ukraine fährt einen gefährlichen Konter über Jarmolenko, der einen Heber in den deutschen Strafraum auf Konopljanka schickt, der aus zwei Meter Neuer schlägt. Aber Boateng ist da und rettet in allerletzter Sekunde auf der Linie Unglaublich starke Aktion vom Bayern-Verteidiger!

32. Minute: Gut eine halbe Stunde gespielt und es ist ein sehr unterhaltsamer Kick, den wir hier zu sehen bekommen. Die Deutschen drücken auf das zweite Tor und führen hier verdient. 

29. Minute: Khedira mit der zweiten 100-Prozentigen Chance!!! Feiner Steilpass vom überragenden Kroos aus dem Mittelfeld auf Khedira, der aus kurzer Distanz mit links draufhält, aber dieses Mal kann Pjatow klasse halten. Das hätte das 2:0 sein müssen!

27. Minute: Neuer!!! Die Ecke kommt scharf auf Chatscheridi, der Neuer aus drei Metern einen riesen Reflex abverlangt. Neuer mit seiner zweiten Weltklasse-Parade. Damit hält der Schlussmann die Führung fest!

27. Minute: Nach einer Freistosshereingabe der Ukraine köpft Müller zur Ecke.

24. Minute: Und wieder läuft Mustafi ein, aber diesmal foult der Verteidiger von Valencia den ukrainischen Keeper Pjatow. Freistoss Ukraine.

23. Minute: Nächste Standarsituation für Deutschland nach einem abgefälschten Kroos-Schuss!

19. Minute: Nein, den Freistoss führt Toni Kroos aus und setzt die Hereingabe perfekt auf den einlaufenden Mustafi, der die deutsche Elf mit einem wuchtigen Kopfball in das linke Kreuzeck in Führung bringt. Klasse Aktion! So kann es weitergehen!

19. Minute: Toooooooooooooorr für Deutschland!!! 1:0!!! Muuuuusatfiiii!

18. Minute: Gute Freistossituation für Deutschland nach einem Foul an Müller auf Höhe der rechten Strafraumkante! Wer führt ihn aus? Özil?

15. Minute: Die Ukraine mit einem sehr physischen Spiel, wie das eben zu erwarten war. Noch suchen Özil und Co. die Lücken in der Abwehr der Ukraine.

12. Minute: Gute Zusammenspiel der DFB-Elf! Draxler schickt über links eine Hereingabe auf den Kopf von Thomas Müller, der auf Hector ablegt. Der Linksverteidiger trifft jedoch den Ball nicht richtig und vergibt die gute Schussmöglichkeit.

11. Minute: Gut zehn Minuten gespielt und es lässt sich feststellen: es ist durchaus offenes Spiel hier in Lille. Die Deutschen natürlich spielbestimmend und mit mehr Ballbesitz, die beste Chance gehörte jedoch der Ukraine.

8. Minute: Boateng probiert es wieder einmal mit einem langen Ball, um das Spiel möglichst schnell zu verlagern, aber die Flanke gerät zu lang. Die Idee an sich war jedoch gut.

5. Minute: Und die Ukraine antwortet gleich mal mit einem echten Hammer. Mustafi vertendelt den Ball auf er linken Abwehrseite und ermöglicht der Ukraine einen guten Schussversuch! Neuer hält glänzend. Das war aber auch von Nöten.

4. Minute: Guter Beginn der DFB-Elf. Götze dribbelt vor dem Ukrainer Strafraum und sucht den Abschluss, doch der Schuss wird geblockt und landet bei Draxler, der es nochmal probiert, aber der Ball geht links am Kasten vorbei.

3. Minute: Erste Anspielstation im Spielaufbau der Deutschen ist Boateng, der auch mal mit einem langen Ball die Offensivreihen füttern soll. 

1. Minute: Los geht's! Der Ball rollt! 

20.57 Uhr: Die Stimmung im Stadion ist prächtig! Die Spieler befinden sich bereits auf dem Rasen. Jetzt werden die Nationalhymnen angestimmt. 

20.55 Uhr: Schon bevor die Partie überhaupt losgeht, hat Bundestrainer Joachim Löw zwei Rekorde aufgestellt. So ist der 56-Jährige zum insgesamt zwölften Mal bei einer EURO auf der Bank. Löw war bereits bei den EM-Endrunden 2008 (6) und 2012 (5) als Bundestrainer im Einsatz. Löw geht zudem als erster Trainer in die Fußball-Geschichte ein, der zum dritten Mal in Folge mit seiner Mannschaft bei einer EURO dabei ist. Nicht schlecht!

20.51 Uhr: Noch wenige Minuten bis zum Anpfiff! Schiedsrichter ist Martin Atkinson aus England. 

Auch beim Public Viewing im Olympiapark haben sich einige Fans eingefunden und drücken dem DFB-Team die Daumen.

20.45 Uhr: Auch in München gibt es im Olympiapark Public Viewing. Doch besonders viele Besucher hat es dort nicht hingezogen, wie das Bild zeigt. Das ist jedoch mit Sicherheit auch der unsicheren Wetterlage geschuldet.

20.36 Uhr: Noch ein Update zwecks der deutschen Krawallmacher. Die Bundespolizei hat im Vorfeld des deutschen Auftaktspiels bei der Fußball-Europameisterschaft am Sonntag 21 Hooligans an der Ausreise nach Frankreich gehindert. Das teilte die Behörde am Abend kurz vor dem Spiel gegen die Ukraine in Lille mit. 

Demnach wurden in der Nacht auf Sonntag in der Nähe von Trier 18 "gewaltbereite Fußballfans festgestellt". Sechs Stunden vor Beginn des Gruppenspiels wurden dann drei weitere gewaltbereite Fußballanhänger mit Ausreiseuntersagungen belegt.

20.34 Uhr: DFB-Teammanager Oliver Bierhoff bei der ARD zu der Aufstellung: "Wir wollten bei der Viererkette auf Nummer sicher gehen und wollten auf Spieler setzen, die sich noch vom letzten Turnier kennen."

20.25 Uhr: Auch im Stade Pierre Mauroy hat sich die deutsche Fankurve bereits gut gefüllt. 

Knapp eine Stunde vor Anpfiff ist die deutsche Fankurve bereits gut gefüllt.

20.15 Uhr

: Vor dem ersten Gruppenspiel der DFB-Kicker bei dieser EM können Fans in Deutschland wieder auf den Fanmeilen mitfiebern. 

Schon am frühen Sonntagnachmittag versammelten sich in Berlin erste Fußballanhänger auf dem Gelände am Brandenburger Tor. Deutsche Fans sicherten sich bereits am Nachmittag Plätze direkt vor der großen Bühne. Die Fanmeile erstreckt sich vom Brandenburger Tor rund einen Kilometer auf der Straße des 17. Juni nach Westen.

20.08 Uhr: Es steht fest: Bundestrainer Jogi Löw hat sich für Manuel Neuer als Kapitän des DFB-Teams entschieden. Höwedes hat es als Rechtsverteidiger in die Startaufstellung geschafft und vorne soll mario Götze für Wirbel sorgen. Die Vorfreude steigt!

Aufstellung: Gomez nur auf der Bank

20 Uhr: In einer Stunde geht es für die deutsche Nationalmannschaft im ersten Gruppenspiel gegen die Ukraine. Und hier ist die Aufstellung des DFB-Teams.

1 Neuer - 4 Höwedes, 2 Mustafi, 17 Boateng, 3 Hector - 18 Kroos, 6 Khedira - 13 Müller, 8 Özil, 15 Draxler - 19 Götze.

19.39 Uhr: Bevor es im Stade Pierre Mauroy allerdings rund geht, haben sich in Lille unschöne Szenen abgespielt. In der Stadt hatten um die 50 deutsche Hooligans randaliert und gegnerische Fans attackiert. Einige Fans hatten eine Reichskriegsflagge dabei, auch rechtsradikale Parolen sollen skandiert worden sein. Nach ersten Informationen sollen in der Stadt viele Hogesa-Anhänger gesichtet worden sein (aus Pforzheim, Dresden, Leipzig).

Fressmeile im Stadion.

19 Uhr: Unser Kollege Günter Klein ist bereits im Stadion vor Ort und hat sich umgesehen. Sehr imposant: Ein Fressstand reiht sich an den nächsten. Ob Panini (passt natürlich hervorragend zur EM), Fritten, Tacos oder Kebab - die "Kulinarik-Hölle EM-Stadion" hat alles, was das Herz begehrt.

18.55 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum ersten EM-Spiel des DFB-Teams.  Deutschland muss gegen Ukraine ran und möchte mit einem Dreier den Grundstein für den Achtelfinaleinzug legen. Jogis Jungs treten ab 21.00 Uhr im Stade Pierre Mauroy in Lille an (live in der ARD und im Live-Stream). Und das DFB-Team hat eine außerordentliche Bilanz in Auftaktspielen. Noch nie ging die erste Partie bei einer Europameisterschaft verloren.

Trainingseindrücke, Aufstellung, Chancen und natürlich Tore: In unserem Live-Ticker sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

EM 2016: Deutschland gegen Ukraine Vorbericht

Gegner Ukraine und die Europameisterschaft: Vor vier Jahren war das Land Ausrichter - und scheiterte in der Vorrunde. Bei dieser EM profitierte das Land von der Erweiterung. In den Playoffs qualifizierte sich das Team von Oleg Blochin. Und im Team rumort es kräftig. Zwischen den Superstars Anrej Yarmolenko und Taras Stepanenko gab es im Mai eine heftige Auseinandersetzung. Ob das die Mannschaft nachhaltig beeinflusst?

Auch das DFB-Team kam nicht ohne Schaden durch die Vorbereitung. Im ersten Training in Evian-les-Bains erlitt Verteidiger Antonio Rüdiger einen Kreuzbandriss. Er sollte die ersten Spiele Mats Hummels ersetzen, der noch im Aufbautraining ist. Für ihn wurde der junge Jonathan Tah nachnominiert. Am Sonntag kommt es dann zum sechsten Aufeinandertreffen zwischen der Ukraine und der deutschen Nationalmannschaft. Die Bilanz der beiden spricht klar für Deutschland. In fünf Spielen musste das DFB-Team noch keine einzige Niederlage hinnehmen. Zweimal siegte Deutschland, dreimal trennten sich die Mannschaften remis - zuletzt auch am 11.11.2011 beim Freundschaftsspiel, das 3:3 endete. Zum Auftakt der EM kommt aber nur ein Sieg in Frage. Wie es anschließend weitergeht, erfahren Sie in unserem EM-Spielplan.

ms

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.