Riesen-Geste des Franzosen

Pogba bei Boateng in der Kabine: "Er ist der King!"

Marseille - Was für eine große Geste! Nach dem Sieg gegen Deutschland stattete Frankreich-Star Paul Pogba dem deutschen Pechvogel Jerome Boateng in der Kabine einen Besuch ab - und hielt Elogen auf seinen "Bruder".

Große Spieler sind diejenigen, die sowohl im Sieg als auch in der Niederlage Herz und Demut zeigen. Gleich zwei solcher Exemplare trafen gestern nach dem EM-Halbfinale zwischen Frankreich und Deutschland in Marseille aufeinander. Bei Facebook postete Frankreich-Star Paul Pogba ein Video, das ihn gemeinsam mit Jerome Boateng zeigt. Der deutsche Verteidiger war in der zweiten Halbzeit mit starken Schmerzen im Oberschenkel ausgewechselt worden - bereits auf dem Spielfeld hatte Pogba seinem Kontrahenten einen aufmunternden Klaps gegeben.

Nach dem Spiel dann der Besuch in der Kabine. Auf Englisch sagte der Juventus-Star in die Kamera: "Ich und mein Bruder. Er ist der King, er ist DER Spieler." Boateng lächelt milde und sagt "Glückwunsch."

Eine der Szenen dieser EM - großes Kino, großes Fairplay von zwei absoluten Topstars!

Presse: Nichts geht mehr für den Weltmeister

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.