"Erschüttert über die Härte der Formulierungen"

Nach Shitstorm gegen Reporterin Neumann: Das ZDF reagiert

+
Claudia Neumann.

München - Die ZDF-Reporterin Claudia Neumann hat bei der EM zwei Spiele kommentiert. Ihr Chef ist über die Reaktionen in den sozialen Netzwerken erschüttert.

Claudia Neumann hat am Freitag ein Fußball-Spiel kommentiert. Bei der EM in Frankreich. Italien gegen Schweden, das Spiel war langweilig. Dieter Gruschwitz hat damit gerechnet, dass es auch danach Kritik geben würde, aber, sagt der Sportchef des ZDF dem SID, "ich bin doch erschüttert". Nicht über die Leistung von Claudia Neumann, wohlgemerkt, denn: "Sie hat das Spiel kompetent kommentiert." Was Gruschwitz aufwühlt, ist die "asoziale Kritik in den sozialen Netzwerken". 

Claudia Neumann hatte bereits am 11. Juni das Spiel zwischen Wales und der Slowakei live kommentiert. Vor, während und nach beiden Begegnungen stand sie im Mittelpunkt eines sogenannten Shitstorms. Sie wurde beschimpft und attackiert, mit übelsten sexistischen Sprüchen, inklusive Vergewaltigungsfantasien. Wie gesagt: Gruschwitz hat das erwartet. Auch Claudia Neumann sei darauf vorbereitet gewesen, sie ist da ganz entspannt". Aber: "Es erschüttert doch die Härte der Formulierungen." 

Die Beschwerden und Beleidigungen erreichten das ZDF am Freitag via Facebook, über das Profil seiner Heute-Sendung reagierte der Sender "fassungslos" und entgegnete: "Zweite Halbzeit beim Spiel Italien gegen Schweden - und bei den Kollegen von ZDF Sport der Shitstorm. Weil mit Claudia Neumann eine Frau ihr zweites EM-Spiel kommentiert. Frauen und Fußball? Für manche Männer ist das scheinbar zu viel - auch im Jahr 2016." Die beleidigenden und sexistische Kommentare wurden vom ZDF entfernt. 

Einsatz von Neumann war lange geplant 

Es war von Beginn an klar, dass Claudia Neumann diese beiden Spiele kommentieren sollte. Er habe neben den Hauptkommentatoren Bela Rethy und Oliver Schmidt zwei weitere Reporter benötigt und deshalb Martin Schneider und eben Claudia Neumann eine Chance geben wollen, sagt Gruschwitz. Und: Claudia Neumann habe ja schon 2012 bei Olympia Männerfußball kommentiert, die Einsätze in Frankreich "hat sie sich nach unserer Einschätzung verdient". 

Und ebenso, betont Gruschwitz, sei es von "vornherein so geplant gewesen, das haben wir auch klar kommuniziert", dass es für Claudia Neumann bei diesen beiden Live-Einsätzen bleiben wird. Sie wird dennoch in Frankreich und nun Zusammenfassungen kommentieren. Claudia Neumann wird allerdings auch wieder live Männer-Fußball kommentieren, wenn es sich anbietet. Darüber, sagt Gruschwitz, "wird es keine Diskussion geben".

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.