Viertelfinale der EM 2016

"Man erschaudert": Stimmen vor Kracher Deutschland gegen Italien

+
Joachim Löw und Antonio Conte werden sich im EM-Viertelfinale gegenüberstehen.

Paris - Der Viertelfinalgegner von Deutschland bei der EM 2016 steht fest: Es ist Angstgegner Italien. Hier gibt's die ersten Reaktionen auf den Kracher:

Update vom 28. Juni: Nun steht fest, welcher TV-Sender das Duell der Giganten am Samstagabend zeigt. Wie haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Viertelfinale Deutschland gegen Italien live im TV und Live-Stream sehen können.

Antonio Conte (Trainer Italien): "Ich wusste es, dass die Jungs was wichtiges und Außerordentliches leisten würden. Jetzt stehen wir vor einem harten Duell gegen Deutschland, doch wir haben bewiesen, dass Italien nicht Catenaccio ist. Italien-Deutschland: man erschaudert davor, es wird äußerst schwierig werden wahrscheinlich noch härter als heute. Schade, dass wir auf Motta verzichten müssen."

Giorgio Chiellini (Italien): "Wir brauchten eine Revanche gegen Spanien. Wir haben diesen Sieg verdient, in der letzten Viertelstunde haben wir sehr gelitten, doch wir haben geschafft. Wir sind aber nur am Anfang dieser EM. Das Turnier ist noch lang. Jetzt beginnt erst die harte Phase. Deutschland ist eine großartige Mannschaft, die als Favorit ins Spiel geht. Deutschland hat uns im März besiegt. Wir werden mehr als heute Abend leisten müssen, ansonsten werden wir es gegen Deutschland nicht schaffen."

Von sexy bis skurril: Fan-Fotos von der EM 2016

Joachim Löw (Trainer Deutschland): "Es ist schon imponierend, wie Italien spielt. Ich glaube, Deutschland hat bei Turnieren immer gegen Italien verloren. Jetzt haben wir die Chance, das mal umzudrehen. Ich freue mich drauf."

Leonardo Bonucci (Italien): "Es wird ein ganz großes Spiel gegen den Weltmeister. Sie haben großartige Spieler und einen tollen Zusammenhalt. Jetzt laden wir unsere Batterien auf und dann sind wir bereit."

Mario Balotelli: "Lasst sie uns respektieren, aber noch einmal fertig machen."

Alle Entwicklungen bei der EM 2016 können Sie in unserem Ticker von Montag nachlesen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.