Fanmeile Friedrich-Ebert-Straße abends dicht – Trams werden umgeleitet

Sperrungen und Umleitungen bei Spielen der deutschen Elf

Kassel. Fußball-EM - das ist nicht nur Party- und Sportzeit, sondern auch die Zeit der Sperrungen und Umleitungen in Kassel. Eine Übersicht.

Während der Spiele der deutschen Mannschaft bei der Fußball-EM in Frankreich wird die Friedrich-Ebert-Straße in den Abendstunden für den Verkehr gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Annastraße und Westendstraße, der bei Fußball-Großereignissen erfahrungsgemäß zur Fanmeile wird. Die Friedrich-Ebert-Straße kann in diesem Bereich in beiden Richtungen nicht befahren werden.

Die Sperrungen erfolgen jeweils von

Sonntag, 12. Juni, 19 Uhr, bis Montag, 13. Juni, 2 Uhr.

Donnerstag, 16. Juni, 19 Uhr, bis Freitag, 17. Juni, 2 Uhr.

Dienstag, 21. Juni, 16 Uhr, bis Mittwoch, 22. Juni, 1 Uhr.

Der Verkehr stadtauswärts wird umgeleitet über Bismarckstraße, Kölnische Straße und Querallee. In der Gegenrichtung wird der Verkehr über Goethestraße, Westerburgstraße, Luisenstraße, Königstor und Friedrich-Engels-Straße umgeleitet. Die Straßenverkehrsbehörde bittet Verkehrsteilnehmer, die Veranstaltungen sowie die Umleitungsstrecken bei der Planung ihrer Fahrten zu berücksichtigen.

Die Stadt weist zudem darauf hin, dass die Gastronomen an der Fanmeile Toilettenwagen aufstellen werden. Die Stadt bittet alle Besucher der Fanmeile, diese zu benutzen. Sogenanntes Wildpinkeln ist verboten und kann mit einem Verwarngeld bis zu 55 Euro oder einer Geldbuße geahndet werden.

Straßenbahnen und Trams

Auch die Straßenbahnen können am Sonntag, 12. Juni, und am Donnerstag, 16. Juni, nicht durch die Friedrich-Ebert-Straße sowie die Königsstraße fahren. Auf dem Königsplatz wird zur EM ein Public Viewing angeboten, zu dem viele Fans erwartet werden. Die KVG richtet einen Ersatzverkehr ein. Für die Friedrich-Ebert-Straße gilt dies an beiden Tagen jeweils ab etwa 19 Uhr bis Betriebsschluss, für die Königsstraße eine Stunde später.

Die Tramlinien 4 und 7 Verkehren ab 19 Uhr über die Wilhelmshöher Allee. Die Tram 8 wird zwischen der Kasseler Innenstadt und der Endhaltestelle „Hessenschanze“ an beiden Tagen durch Busse ersetzt, die mit EV8 gekennzeichnet werden.

An beiden Tagen fahren ab 19 Uhr die Ersatzbusse in Richtung Hessenschanze durch die Königsstraße und bedienen dort alle Tram-Haltestellen. Ihre weitere Strecke führt die Linie EV8 über „Rathaus / Fünffensterstraße“, den Stände- und den Scheidemannplatz zum Hauptbahnhof und durch die Kölnische Straße über die Querallee in die Friedrich-Ebert-Straße zum Bebelplatz mit Ziel Hessenschanze.

Nach 20 Uhr bis Betriebsende starten die Ersatzbusse an „Königsplatz / Mauerstraße“ und fahren über den Lutherplatz zum Scheidemannplatz und anschließend oben genannte Route.

Am 12. und 16. Juni werden ab 20 Uhr zusätzlich alle Straßenbahnen sowie die Regiotrams der Linien RT 1 (Kassel - Hofgeismar-Hümme) und RT 4 (Kassel - Wolfhagen) über den Scheidemannplatz umgeleitet. RT 1 und RT 4 fahren ab 20 Uhr bis zu zehn Minuten früher. Die Linien RT 1 Richtung Hofgeismar-Hümme und RT 4 nach Wolfhagen fahren an beiden Tagen ab 20 Uhr am Scheidemannplatz bis zu zehn Minuten früher ab als gewohnt und halten am Bahnsteig in der Rudolf-Schwander-Straße.

Am Hauptbahnhof haben die Züge eine längere Standzeit und fahren von dort zu ihrer gewohnten Abfahrtszeit weiter.

Bereits jetzt weisen KVG und RTG darauf hin, dass während der Fußball-EM eventuell weitere Umleitungen erforderlich sein werden oder Fahrgäste mit Verspätungen rechnen müssen. (ria)

Infos am NVV-Servicetelefon unter 08 00/9 39 08 00.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Schachtschneider

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.