Kosten, Tauschbörsen, Apps

Panini-Sticker zur EM 2016: Das müssen Sie zum Album und den Bildern wissen

+
Ein Panini-Sammelalbum zur Fußball-EM 2016 in Frankreich.

München - Jagen und sammeln für die EM 2016: Fußball-Zeit ist Panini-Zeit! Wie schnell kriege ich ein Album voll? Was sind die Kosten dafür und wo kann ich Sticker tauschen? Alle Infos über den Klebebilder-Hype.

In wenigen Tagen beginnt die Fußball-EM 2016 in Frankreich. Pünktlich zum sportlichen Groß-Event greift wieder das Panini-Sammelfieber um sich. Doch der Hype um die Sticker mit den Spielerbildern der Nationalmannschaften, die an der Europameisterschaft teilnehmen, ist nicht nur etwas für kleine Kinder. Auch viele Erwachsene beteiligen sich am Sammelwahn der Klebebildchen, um Erinnerungen an ihre Kindheit zu wecken. Doch bekommt man solch ein Panini-Album überhaupt voll? Und was sind die Kosten für die beliebten Sticker? Was sind die besten Tauschbörsen, um doppelte Bilder loszuwerden? Wir geben Ihnen alle Infos.

Panini-Sticker zur EM 2016: Wie viele Bilder gibt es im aktuellen Album?

Es geht grundsätzlich ums Sammeln und Jagen. Ziel ist es, ein Sticker-Album komplett voll zu bekommen. Jedoch stellt man sich dabei einer Herausforderung, bei der Geduld, Geschick, aber auch die finanzielle Kaufkraft wichtige Rollen spielen. Denn das Sammeln und Tauschen der Klebebilder ist keine preiswerte Angelegenheit. Insgesamt gilt es auf 96 Seiten des EM-Albums 680 unterschiedliche Panini-Sticker zu sammeln. Neben den 24 Teamseiten (mit jeweils 20 Spielern) kommen bei der Euro 2016 noch Spezial-Sticker wie Maskottchen, der EM-Spielball sowie Wappen aller EM-Teilnehmer und Team-Jubelbilder hinzu.

Eine Panini-Tüte enthält fünf Bilder und kostet 70 Cent. Der Preis für ein Sticker-Album beträgt zwei Euro.

Außerdem kooperiert Panini zur EM 2016 mit Coca Cola und McDonald's. Die Unternehmen haben eine eigene Seite mit Sonderstickern. Diese Sticker für das Panini Album gibt es nicht im normalen Handel. Bei McDonald's gab es die acht Panini-Sticker nur bis zum 12. Mai zu einem Happy Meal dazu (eBay hilft hier weiter). Bei Coca Cola gibt es noch bis zum 3. Juli Sticker (mit 24 Motiven) beim Kauf eines 4x1,5-Liter-Multipacks dazu.

Auch mit dem Discounter Lidl kooperierte Panini vor der EM 2016. In den Filialen bekamen alle Kunden bei einer Sonderaktion Anfang Mai bei ihrem Einkauf automatisch zwei Sticker gratis. Allerdings handelte es sich dabei nur um solche Sticker, die man auch ganz normal im Handel kaufen kann. Es gab also keine Lidl-exklusiven Panini-Sticker für das Album zur EM 2016.

Sticker zur EM 2016: Wie teuer ist es, ein Panini-Album voll zu bekommen?

Ein Sticker-Album voll zu bekommen, kostet mehrere hundert Euro.

Bei der Europameisterschaft 2004 waren es noch 334 Bilder, 2008 bereits 535, 2012 566 Sticker, die Panini auf den Markt brachte. Mittlerweile müssen Klebebild-Liebhaber für die EM 2016 in Frankreich 680 Panini-Sticker sammeln, um das EM-Album komplett voll zu bekommen. Das macht sich dann auch im Geldbeutel bemerkbar. Doch wie viel Euro muss ein Sammler durchschnittlich investieren, um mit einem vollen Sticker-Heft prahlen zu können? Mit dieser Frage haben sich Wissenschaftler auseinandergesetzt. Das Ergebnis der Untersuchungen ist eher besorgniserregend, vor allem im Hinblick darauf, dass vornehmlich kleine Kinder die Panini-Sticker sammeln.

So rechnet der Mathematik-Professor Paul Harper im "Business Insider" aus, dass ein Sammler im Schnitt 747 Tüten mit insgesamt 3733 Klebebildchen kaufen müsste, um ein EM-Album voll zu bekommen. Mit den zwei Euro für das Sticker-Heft dazugerechnet, kommt man schließlich auf einen Gesamtbetrag von 524,90 Euro.

Eine andere Berechnung: Der Berliner Mathematiker Ehrhard Behrends kommt laut der "Deutschen Welle" sogar auf einen noch höheren Preis. Der Professor spricht von durchschnittlich 961 Sticker-Packungen, die Sammler kaufen müssten, um ein Album zu komplettieren. Dafür wären dann mit dem Heft 674,70 Euro fällig. Behrends kam anhand einer Computer-Simulation zu diesem nicht unbedingt preiswerten Ergebnis.

Natürlich ist das Sammeln der Sticker zur EM 2016 mit viel Spaß verbunden und die Tauschmöglichkeiten sind bei diesen Rechnungen nicht einbezogen worden - für Panini scheint das Geschäft mit den Klebebildchen dennoch sehr lohnend zu sein.

Panini-Sticker zur EM 2016: Das sind die besten Tauschbörsen

Wer fleißig Sticker-Tütchen sammelt, der hat zwangsläufig auch viele doppelte Panini-Bilder. Wer schlau ist, sucht sich auch zur EM 2016 wieder Tauschpartner, um das eigene Sticker-Sortiment geschickt zu erweitern. Wer keinen Tauschpartner im unmittelbaren Bekanntenkreis findet, kann das auch über Tauschbörsen im Internet machen. Wir haben die besten Tauschbörsen zusammengestellt:

Panini: Sticker zur EM 2016: Welche Apps und Online-Produkte gibt es zum Album?

Panini, das 1980 das erste EM-Sammelalbum herausbrachte, beschränkt sich mittlerweile nicht mehr nur auf das Produzieren von Klebebildchen, sondern setzt auch auf den Onlinemarkt. Das italienische Unternehmen bietet zur EM 2016 neben Stickern auch Online-Produkte wie Sammelfiguren oder eine entsprechende Panini-Collectors-App für Apple- und Android-Geräte an. So können Sammler ihre erworbenen Panini-Bilder auch online in einem digitalen Album verwalten. Mit ein paar wenigen Klicks auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop behält man so den Überblick. Und kann seinen aktuellen Bestand auch in den sozialen Netzwerken teilen. Was das Tauschen wiederum erleichtert.

EM 2016: Wo kann ich die Sticker für das Album von Panini kaufen?

Die Firma Panini mit Sitz im italienischen Modena ist mit Sicherheit die führende Kraft auf dem Markt der beliebten Klebebilder. Die Panini-Gruppe ist in mehr als 100 Ländern tätig und hat allein 2014 einen Umsatz von rund 750 Millionen Euro erwirtschaftet. Vor einem Fußball-Turnier wie der EM 2016 in Frankreich werden in den Panini-Werken geschätzt bis zu acht Millionen Sticker-Tüten pro Tag hergestellt. Wichtigster Markt für die italienische Unternehmensgruppe ist und bleibt jedoch Deutschland. Dort herrscht schlicht das größte Sammelfieber. Die Sticker-Tüten von Panini sind in gewöhnlichen Kioskläden, Bäckereien, Tankstellen und Supermärkten erhältlich. Laut angaben des Konzerns beliefert Panini rund 70.000 Verkaufsstellen in Deutschland zur EM 2016.

Panini: Wie viele Sticker kann ich für das Album zur EM 2016 nachbestellen - und wo?

Wer sein Album trotz größter Bemühungen nicht voll kriegt, kann die fehlenden Sticker auch direkt bei Panini ordern. Ein Sticker kostet hier 20 Cent (plus drei Euro Versandkosen). Das Ganze geht via Internet, Bestelleinhefter, E-Mail oder Brief. Wichtig: Panini erlaubt pro Person das Nachbestellen von 50 verschiedenen Bildern. Entscheidend ist hier die Klausel: Pro Person. Natürlich können meherere Personen auch mehrere Sets von bis zu 50 Bildern naxchbestellen.

Panini-Sticker zum EM 2016: Auch Rewe und Ferrero bieten ein Album an

Konkurrenz bekommt Panini von anderen Unternehmen wie der Supermarktkette Rewe oder vom Süßwarenhersteller Ferrero, die auch am Sammeln und Tauschen von Spielerbildern verdienen wollen. Rewe bietet seit Anfang Mai Fußball-Sammelkarten der deutschen Nationalmannschaft an. Insgesamt gibt es 36 Bilder - neben 30 Spieler-Karten können Kunden auch das DFB-Trainer-Trio, die Fans der deutschen Nationalmannschaft als 12. Mann, das DFB-Emblem und das Team-Maskottchen Paule sammeln. Das Prinzip dabei: Für je zehn Euro Einkaufswert bekommt der Kunde eine Sammelkarte der deutschen Nationalmannschaft. Alle Karten gibt es außerdem als limitierte Glitzer-Edition.

Ferrero setzt vor und während der EM 2016 in Frankreich wie schon in der Vergangenheit auf kleine Klebebildchen der DFB-Elf. So befinden sich in Aktionspackungen (Duplo, Kinderriegel) sogenannte "Team-Cards" mit Thomas Müller, Mats Hummels und Co.

Panini-Album zur EM 2016: Redaktionsschluss für die Sticker war schon im Januar

Fußball-Fans kennen das leidige Problem mit den Panini-Stickern (neben den Kosten): In jedem Album sind Spieler drin, die bei den jeweiligen Kadern zum Turnier gar nicht dabei sind. Der Grund:liegt im frühen Redaktionsschluss für das Panini-Album zu den Welt- und Europameisterschaften. Die Deadline für das Allbum zur EM 2016 war bereits im Januar. Also ein halbes Jahr vor dem Beginn des Turniers. Kein Wunder, dass nicht selten verletzte Spieler in den Kadern auftreten. Laut eigenen Aussagen kommt Panini bei den Teamseiten auf eine "Treffsicherheit" von 85 Prozent.

Welche DFB-Spieler sind im Panini-Album zur EM 2016 im Kader von Deutschland? Und welche fehlen?

Aufgrund der frühen Redaktionsschlusses ist im Panini-Album zur EM 2016 auch nicht der Original-Kader von Deutschland.

Zu den 20 Spielern im Kader kommt eine Auswahl mit den elf Spielern der möglichen Startelf und die Wahl eines Star-Spielers des Teams.

Das ist der deutsche Kader im Panini-Album zur EM 2016: (Namen von Spielern, die im echten Kader nicht dabei sind, sind fett gedruck): Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen, Jérôme Boateng, Mats Hummels, Matthias Ginter, Jonas Hector, Eric Durm, Sami Khedira, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, Christoph Kramer, André Schürrle, Julian Draxler, Mesut Özil, Marco Reus, Mario Götze, Lukas Podolski, Max Kruse, Thomas Müller

Die deutsche Startelf: Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Mats Hummels, Matthias Ginter, Jonas Hector, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil, Marco Reus, Mario Götze, Thomas Müller

Der deutsche Star-Spieler: Thomas Müller

Diese DFB-Spieler für die EM 2016 fehlen im Panini-Album: Bernd Leno, Joshua Kimmich, Leroy Sané, Emre Can und Julian Weigl.

kus, fro, dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.