Eröffnungszeremonie

Grammy-Gewinnerin singt beim Champions-League-Finale

+
Sängerin Alicia Keys wird beim Champions-League-Finale in Mailand Songs ihres neuen Albums präsentieren.

Mailand - Die US-Sängerin Alicia Keys gibt sich beim Champions-League-Finale die Ehre und wird Songs ihres neuen Albums präsentieren.

Doppelte Premiere in der Liga der Besten: US-Sängerin Alicia Keys (35) wird beim Champions-League-Finale Ende Mai in Mailand erstmals neue Songs aus ihrem kommenden Album präsentieren. Das gab die Grammy-Gewinnerin („Girl On Fire“) am Dienstagabend bekannt. Es sei das erste Mal, dass es im Rahmen der Eröffnungszeremonie des Endspiels um die europäische Fußball-Krone einen Live-Act geben werde. 

„Es wird ein gewaltiger Moment in der Geschichte, der den Geist all der Gemeinsamkeiten zeigt, die wir teilen. Egal, wo wir leben und wer wir sind“, erklärte Keys. „Ich bin geehrt, ein spezieller Teil solch eines geliebten Erlebnisses zu sein.“

Das Finale der Champions League wird am 28. Mai im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion ausgetragen. Der FC Bayern München, Real Madrid, Manchester City und Atlético Madrid kämpfen derzeit um den Einzug ins Endspiel.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.