Vertrag bis 2021

Hector verlängert beim 1. FC Köln

+
Jonas Hector hat seinen Vertrag beim 1. FC Köln bis 2021 verlängert. Foto: Ina Fassbender

Köln - Nationalspieler Jonas Hector hat seinen 2018 auslaufenden Vertrag beim 1. FC Köln vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der Kontrakt des umworbenen Defensivspielers hat nun bis zum Sommer 2021 Gültigkeit. 

Dies teilte der Fußball-Bundesligist mit. "Für mich passt alles, deswegen ist eine Vertragsverlängerung ja ein logischer Schritt", sagte Hector.

Der DFB-Linksverteidiger hatte durch seine guten Leistungen bei der Europameisterschaft in Frankreich, wo er alle sechs deutschen Spiele in voller Länge bestritt, auch internationale Top-Clubs auf sich aufmerksam gemacht. Laut Medienberichten lehnte Hector sogar ein Angebot des FC Barcelona ab.

Mit Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt, der seinen Vertrag ebenfalls vorzeitig bis 2021 verlängerte, konnten die Kölner einen weiteren Leistungsträger binden. "Mit dem 1. FC Köln habe ich genau den Verein gefunden, bei dem ich mich absolut wohlfühle und mit dem ich etwas erreichen möchte", sagte Bittencourt.

Auch FC-Trainer Peter Stöger zeigte sich zufrieden: "Dass sie ihre Verträge frühzeitig verlängert haben, freut uns sehr." Besonders Hector lobte der Trainer als einen Spieler, der "eine herausragende Entwicklung genommen hat".´

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.