Am Genfer See

Quartier in Zahlen: Hier residiert die Nationalmannschaft

+
Schmucke Anlage in Evian-les-Bains: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wohnt während der Fußball-EM in Frankreich im Hotel Ermitage, das zu einer 19 Hektar großen Anlage oberhalb des Genfer Sees gehört.

Kassel. 125 Meter über dem Genfer See liegt es, das schicke Resort von Evian-les-Bains. Hier residiert die deutsche Fußball-Nationalelf ab heute während der Europameisterschaft in Frankreich. Wir stellen das Quartier in Zahlen vor:

3 nennenswerte Konferenzen fanden in Evian-les-Bains statt. 1938 trafen sich auf Einladung des damaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt die Vertreter von 32 Staaten, um über Einwanderungsquoten und mögliche Zufluchtsgebiete für jüdische Flüchtlinge aus dem Deutschen Reich zu beraten. 1962 unterzeichneten Frankreich und Algerien das Waffenstillstandsabkommen, das den Algerienkrieg beendete. Und schließlich fand 2003 ein G8-Gipfel unter dem Vorsitz des damaligen französischen Präsidenten Jacques Chirac statt.

4 Stadtteile hat Neckargemünd, das östlich von Heidelberg liegt. Warum die 13.000 Einwohner große Stadt hier auftaucht? Ganz einfach, weil sie neben Benicassim (Spanien) und Izumo (Japan) eine von drei Städtepartnerschaften zur Bäderstadt Evian-les-Bains pflegt.

15 Minuten entfernt von Evians-les-Bains ragen die Savoyer Alpen und das Chablais empor, wo sich Mountainbike- oder Rafting-Touren anbieten.

19 Hektar groß ist die Hotelanlage auf dem „Plateau des Mateirons“, zu der das Vier-Sterne-Hotel Ermitage und das Fünf-Sterne-Hotel Royal Evian gehören. Das entspricht ungefähr 27 Fußballfeldern.

45 Kilometer beträgt die Entfernung vom Quartier der deutschen Nationalmannschaft zum Flughafen nach Genf. Von dort aus fliegt man dann ungefähr eine Stunde nach Paris.

80 Zimmer und elf Konferenz-Räume können im 1909 erbauten Hotel Ermitage, wo die DFB-Elf untergebracht ist, genutzt werden. 2010 wurde das Vier-Sterne-Haus, das während der EM für das Team von Trainer Joachim Löw reserviert ist, komplett renoviert. Es verfügt über einen großen Spa-Bereich mit Schwimmbädern, Fitnessstudios, eine Tennishalle und einen 18-Loch-Golfplatz.

120  Länder verkaufen mittlerweile pro Jahr 1,5 Milliarden Liter des weltbekannten Evian-Mineralwassers. Es stammt aus der mineralarmen Cachat-Quelle und wird in der westlichen Nachbargemeinde von Evian-les-Bains, in Publier, abgefüllt. An der Avenue de Sources bietet sich sogar die Möglichkeit für Einwohner und Touristen, das Wasser kostenlos an einem Becken aus rot-braunem Stein zu probieren und in Kanistern mitzunehmen.

346 Besuche und 15 Gefällt-mir-Angaben bei Facebook verzeichnete bislang die Seite des Stade Camille Fournier in Evian-les-Bains. Der Trainingsort der deutschen Nationalmannschaft liegt nur 1000 Meter vom Hotel entfernt.

750 Meter betrug der Vollausbau der Standseilbahn in Evians-les-Bains, die 1907 errichtet und 1911 bis 1913 verlängert wurde. Der Betrieb endete 1969 und wurde 2002 wieder aufgenommen. Die Benutzung der Bahn zwischen zwei Endstationen und vier Haltestellen ist kostenlos.

1000 Euro kostet die Übernachtung in einer der tollen Suiten, die wie auch viele andere Zimmer des Hotel Ermitage einen atemberaubenden Blick auf den Genfer See und Lausanne bieten.

8500 Einwohner leben in Evian-les-Bains auf der französischen Seite des Genfer Sees. Früher gab es für die Gemeinde mehrere Namen wie Aquianum, Aquiano oder Ayviens, also in Anlehnung an Aqua (Wasser). 1789 wurde die Heilkraft des Wassers entdeckt, und es entstanden Badeanstalten.

69.711 Quadratkilometer groß ist Auvergne-Rhone-Alpes, die seit 1. Januar 2016 drittgrößte Region Frankreichs. Ganz im Nordosten davon liegt Evian-les-Bains.

600.000 Euro investierte die Gemeinde Evian-les-Bains in Stromnetz, Internet und Medienzentrum, um den Uefa-Standard zu erfüllen.

Karte: Hier liegt der Ort

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.