In Schwedens erster Liga

Hooligan-Attacke: Vermummter schlägt Torwart nieder

+
Spielabbruch provoziert: Der Vermummte attackiert Torwart Aly Keita (am Boden).

Jönköping - In Schweden hat eine Hooligan-Attacke für einen Spielabbruch gesorgt. Ein maskierter Zuschauer attackiert den Keeper und verletzt ihn.

Eine brutale Hooligan-Attacke hat den schwedischen Profi-Fußball erschüttert. Während des Erstligaspiels zwischen Jönköpings Södra IF und Östersund FK attackierte ein maskierter Zuschauer den Gäste-Torwart Aly Keita auf dem Spielfeld und verletzte ihn leicht.

Keita sank nach einem Faustschlag zu Boden und konnte anschließend nicht mehr weiterspielen. Der Täter, der dem Lager der Heim-Anhänger zuzurechnen ist, wurde gleich darauf von Ordnern überwältigt und vorläufig festgenommen.

Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 in der 90. Minute abgebrochen. Jönköpings Södra IF droht nun eine 0:3-Niederlage am grünen Tisch sowie ein Zuschauerausschluss.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.