Transfer laut bericht so gut wie fix

Gündogan-Wechsel von BVB zu ManCity steht bevor

+
Dortmunds Ilkay Gündogan.

Dortmund - Ungeachtet seiner schweren Verletzung soll der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan unmittelbar vor einem Wechsel von Bundesligist Borussia Dortmund zu Manchester City stehen.

Schon in den nächsten Tagen soll der Transfer fixiert werden, wie der "Kicker" und die "Sport-Bild" berichten. Als Ablösesumme sind rund 25 Millionen Euro im Gespräch. Eine Bestätigung der Clubs steht noch aus.

Gündogans Wechsel schien bereits vor einigen Wochen klar, ehe sich der Mittelfeldstar die Kniescheibe ausrenkte und nun bis Mitte Oktober ausfallen wird. Damit verpasst Gündogan, der in Dortmund noch bis 2017 einen Vertrag besitzt, auch die EM in Frankreich. Trotz der Verletzung soll sich aber der neue City-Coach Pep Guardiola für eine Verpflichtung Gündogans klar ausgesprochen haben, wie die englische Zeitung "Telegraph" schreibt.

Gündogan wäre der zweite namhafte Abgang des BVB nach Weltmeister Mats Hummels, der im Sommer zum FC Bayern München wechselt.

Bericht im Kicker

Bericht in der Sport-Bild

Bericht im Telegraph

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.