Immer dichtere Spielpläne: Klopp fordert ein Umdenken

+
Jürgen Klopp kritisiert die hohe Anzahl von Begegnungen für Profis. Foto: Patrick Seeger

Berlin (dpa) - Jürgen Klopp fordert angesichts von immer dichteren Spielplänen im Fußball ein Umdenken.

Bei der EM in Frankreich sei deutlich geworden, dass "vielen Spitzenspielern absolut die Frische gefehlt" habe, sagte der Trainer des FC Liverpool in einem Interview der Tageszeitung "Die Welt". "Die einzige Möglichkeit, diese fantastische Sportart zumindest in Gefahr zu bringen, sind Funktionäre, die das Spiel nicht gespielt haben. Das ist echt gefährlich", kommentierte Klopp mit Blick auf immer mehr Begegnungen, die die Spitzenvereine pro Saison absolvieren müssen. Die besten Profis der Welt sind angesichts von Liga-, Pokal-, Europacup- und Länderspielen in der Regel zweimal pro Woche gefordert.

Klopp-Interview

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.