FCK war laut TV-Bericht insolvent

Hätte Kaiserslautern 2008 absteigen müssen?

Kaiserslautern - Laut Recherchen von RTL hätten die Offenbacher Kickers 2008 nicht aus der 2. Liga absteigen dürfen. Der Grund: Ligakonkurrent 1. FC Kaiserslautern war insolvent. Die DFL prüft den Fall, der OFC denkt über rechtliche Schritte nach.

Dem Nachrichtenmagazin „RTL Nachtjournal“ liegen offenbar Dokumente vor, die darauf hindeuten, dass der 1. FC Kaiserslautern im Februar 2008 insolvent war - dies berichtet der TV-Sender heute zumindest in einer Pressemitteillung. Damit hätte der Traditionsverein aus der 2. Bundesliga absteigen können. Leidtragender waren die Offenbacher Kickers, die statt des FCK in die 3. Liga abstiegen und sich seitdem nicht mehr erholten.

Nähere Informationen finden Sie hier bei den Kollegen von op-online!

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.