Island-Coach Lagerbäck hört nach der EM auf

+
Lars Lagerbäck wird nach der EM in Frankreich als Nationaltrainer Islands zurücktreten. Foto: Bartlomiej Zborowski

Reykjavik (dpa) - Lars Lagerbäck wird nach der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich als Nationaltrainer Islands zurücktreten. Das gab der Coach auf einer Pressekonferenz bekannt. Lagerbäck hatte 2011 das Amt, das er sich mit Heimir Hallgrimsson teilt, angetreten.

Unter dem gebürtigen Schweden schaffte Island erstmals die EM-Teilnahme, nachdem das Team schon eine starke Qualifikation zur WM 2014 gespielt hatte und nur in den Playoffs an Kroatien gescheitert war. Während seiner Amtszeit stieg Island in der FIFA-Weltrangliste zwischenzeitlich von Platz 112 auf 23, inzwischen liegt die Mannschaft auf Rang 35.

Bei der EM trifft Island in Gruppe F auf Portugal, Österreich und Ungarn.

Verbandsmitteilung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.