Sportinvalidität nicht auszuschließen

kicker: Schalker Uchida droht Karriere-Ende

+
Atsuto Uchida droht das Ende seiner aktiven Laufbahn.

Gelsenkirchen - Abwehrspieler Atsuto Uchida vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 droht Informationen des Fachmagazins kicker zufolge das Ende seiner Profikarriere.

Der Rechtsverteidiger kämpfe mit derart hartnäckigen Patellasehnenproblemen im rechten Knie, dass eine Sportinvalidität nicht auszuschließen sei. Am Dienstag solle eine wegweisende Untersuchung durchgeführt werden.

Der 28-Jährige hat sein letztes von 104 Bundesliga-Spielen am 7. März 2015 absolviert (3:1 gegen 1899 Hoffenheim). Drei Tage später spielte er noch in der Champions League das Achtelfinal-Rückspiel bei Real Madrid (4:3).

Seitdem macht ihm die Patellasehne zu schaffen. Im Sommer 2015 wurde Uchida in seiner Heimat Japan operiert, dort lässt er sich auch immer wieder behandeln. Sein Vertrag auf Schalke läuft bis 2018.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.