Europa League

Klopp glaubt trotz Pleite an Finale mit Liverpool

+
Liverpool-Coach Jürgen Klopp glaubt an das Erreichen des Endspiels.

Villarreal - Trainer Jürgen Klopp glaubt trotz der Hinspiel-Niederlage beim FC Villarreal noch an das Erreichen des Europa-League-Endspiels.

"Es ist erst eine Halbzeit rum. Die müssen jetzt nach Anfield, die wissen, das ist kein Zuckerschlecken. Wir werden alles tun, um dieses Ding von heute umzubiegen", sagte der frühere Dortmunder Bundesliga-Coach nach dem 0:1 dem TV-Sender Sport 1. Erst in der Nachspielzeit hatte Adrian Lopez (90.+2) den Siegtreffer für den Tabellenvierten der Primera Division erzielt.

Das Rückspiel steigt am kommenden Donnerstag in Liverpool. "Wir werden da sein, zu hundert Prozent. Wir können noch einmal nachlegen und werden alles in die Waagschale legen", kündigte Klopp an, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft "insgesamt sehr glücklich" war.

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Zwei Wochen nach dem dramatischen Last-Minute-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel gegen Dortmund zeigten die Liverpooler eine taktisch reife Leistung, mussten sich diesmal aber in letzter Minute noch geschlagen geben. Für das Rückspiel am 5. Mai versprach Klopp jedenfalls Engagement und Kampf bis zum Schlusspfiff. "Man kann rausfliegen im Halbfinale, kein Problem", sagte er. "Aber wenn wir rausfliegen, dann mit wehenden Fahnen."

Vorschau Schachtjor - Sevilla auf UEFA-Homepage

Vorschau Villarreal - Liverpool auf UEFA-Homepage

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.