Löw hatte ihn schon auf dem Zettel

Kreuzbandriss: Leipzig-Kicker droht halbes Jahr Pause

+
Gegen den BVB hielt Lukas Klostermann (mitte) seine Knochen noch hin.

Leipzig - Joachim Löw hatte ihn schon auf dem Zettel, jetzt fällt er wohl lange aus: Außenverteidiger Lukas Klostermann hat sich im Training offenbar schwerer verletzt.

Schock für Fußball-Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig und Olympia-Silbermedaillengewinner Lukas Klostermann. Der Abwehrspieler erlitt am Dienstagvormittag beim Training ohne Fremdeinwirkung einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. 

Der 20-Jährige, der schon im Notizbuch von Bundestrainer Joachim Löw stehen soll, muss mit einer Pause von einem halben Jahr rechnen. Klostermann war offensichtlich im Rasen hängen geblieben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.