Hochzeit in Köln

TV-Moderatorin Laura Wontorra heiratet Fußball-Profi

+
Laura Wontorra hat geheiratet.

Köln - Nach dem Antrag im vergangenen Winter auf den Malediven gaben sich der Fußball-Star und die TV-Moderatorin nun das Ja-Wort.

Simon Zoller hat sich getraut: Der 25 Jahre alte Angreifer vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln gab am Samstag im Historischen Rathaus in der Kölner Altstadt der TV-Moderatorin Laura Wontorra, Tochter des langjährigen Doppelpass-Moderators Jörg Wontorra, das Ja-Wort. 

Nach der Trauung ließ das frisch getraute Paar zwei weiße Tauben gen Himmel steigen. Den Antrag hatte Zoller seiner Laura bereits im vergangenen Winter auf den Malediven gemacht.

Wontorra offenbar vor Wechsel zu RTL

Nach SID-Informationen steht zudem ein Wechsel von Laura Wontorra von Sport1 zu RTL bevor. RTL erwarb erst kürzlich die Nachverwertungsrechte für die 1. und 2. Fußball-Bundesliga am Montagabend ab 2017/18. Hier könnte Wontorra ab der kommenden Saison die Moderation für die geplante Sendung auf RTL Nitro übernehmen.

Derzeit berichtet sie noch als Reporterin von den Europa-League-Spielen für den Münchner Sender Sport1. Für RTL moderierte sie allerdings bereits schon "Ninja Warrior Germany".

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.