Ex-Italien-Coach

Lippi neuer Nationaltrainer in China

Peking - Italiens früherer Weltmeister-Trainer Marcello Lippi ist neuer Fußball-Nationalcoach von China. Das bestätigte der chinesische Verband am Samstag.

Lippi neuer Nationaltrainer in China Der 68-Jährige solle in einer Woche offiziell vorgestellt werden. Lippi wird damit Nachfolger von Goa Hongbo, der nach der 0:2-Niederlage in der WM-Qualifikation in Usbekistan am 11. Oktober zurückgetreten war.

Lippi führte die Squadra Azzurra 2006 in Deutschland zum WM-Titel. Von 2012 bis 2014 trainierte er den chinesischen Spitzenclub Guangzhou Evergrande und gewann drei nationale Meistertitel und die asiatische Champions League.

China gilt als aufstrebende Fußball-Nation mit immensen Investitionen diverser Clubs. Das Nationalteam hat bei nur einem Punkt in der Qualifikationsrunde aber praktisch keine Chance mehr, sich für die WM 2018 in Russland zu qualifizieren. Die nächste Partie steht am 15. November gegen Katar an. China hat bisher erst einmal an einer Fußball-WM teilgenommen, 2002 bei dem Turnier in Japan und Südkorea aber kein Tor erzielt.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.