Trainer Runjaic spricht ab 13.30 Uhr

Live-Ticker: Die Löwen-PK vor dem Gastspiel in Stuttgart

+
25.06.2016, 2.Fussball Bundesliga, TSV 1860 München Trainingsauftakt

München - Der TSV 1860 muss am Freitag beim VfB Stuttgart ran. Bereits am Mittwoch wird sich Trainer Kosta Runjaic zur Partie äußern. Wir berichten im Live.Ticker.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des TSV 1860 München vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart! Um 13.30 Uhr erwarten wir Cheftrainer Kosta Runjaic im Pressestüberl an der Grünwalder Straße. Wird der Coach schon etwas mehr zur Aufstellung bei den Schwaben verraten? Beispielsweise, ob die beiden Youngster Felix Weber und Kilian Jakob eine Chance auf einen Einsatz haben. Die beiden durften unter der Woche mit den Profis trainieren.

Fakt ist: Für Sechzig ist es ein äußerst wichtiges Spiel, schließlich wartet man seit fünf Spielen auf einen Sieg (nur ein Remis). Wollen sich die Blauen von der Abstiegszone fern halten, muss in der Mercedes-Benz-Arena vor über 50.000 Zuschauern gepunktet werden - wenn möglich dreifach.

Die Aufgabe beim Absteiger ist allerdings äußerst schwer, der VfB will sich für das peinliche 0:5 am vergangenen Wochenende bei Aufsteiger Dynamo Dresden rehabilitieren und den Anschluss an die Aufstiegsränge sichern.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.