Rücktritt

Liverpool-Legende Gerrard beendet Karriere

+
Steven Gerrard war zuletzt in der MLS in den USA aktiv.

Los Angeles - Liverpool-Legende Steven Gerrard beendet seine Karriere. "Nach den jüngsten Medienspekulationen rund um meine Zukunft kann ich meinen Rücktritt vom Profifußball bestätigen", teilte der 36-Jährige in einer Erklärung mit.

"Ich hatte eine unglaubliche Karriere und bin für jeden Moment meiner Zeit in Liverpool, England und LA Galaxy dankbar“, so Gerrard.

Die englische Ikone des FC Liverpool hatte Mitte des Monats seinen Abschied von MLS-Klub Los Angeles Galaxy nach dem Play-off-Aus gegen die Colorado Rapids verkündet. Nach 17 Spielzeiten und 186 Tore in 710 Spielen in Liverpool war der 114-malige Nationalspieler im Juli 2015 nach Los Angeles gewechselt. In 18 Monaten erzielte er in 38 Einsätzen fünf Tore, 14 bereitete er vor.

Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp hatte zuletzt durchblicken lassen, er wolle Gerrard wieder bei den Reds einbinden. Gerrard selbst verriet zuletzt noch nichts über seine Pläne für die Zukunft: "Ich freue mich darauf, Zeit mit meiner Familie zu verbringen, während ich über den nächsten Schritt nachdenke."

Mit Liverpool hatte Gerrard die Champions League (2005), den UEFA-Cup (2001) und zweimal den FA-Cup (2001 und 2006) gewonnen. Englischer Meister wurde Gerrard mit den Reds nicht.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.