Löw rechnet nicht mit langem Ausfall von Götze

+
Joachim Löw rechnet bei der EM fest mit Mario Götze. Foto: Marcus Brandt

Berlin (dpa) - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw rechnet nicht mit einer langen Ausfallzeit von WM-Held Mario Götze.

"Ich habe mit ihm und dem Arzt telefoniert. Normalerweise kann er nächsten Mittwoch ins Training einsteigen. Ich gehe davon aus, dass er nicht viele Einheiten versäumt", sagte Löw am Rande des DFB-Pokal-Endspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund in der ARD.

Götze hatte im letzten Bundesligaspiel gegen Hannover 96 einen Rippenbruch erlitten und fiel damit für das Cupfinale in Berlin aus. Ab dem 24. Mai startet Löw mit der Nationalmannschaft im Schweizer Ascona in die EM-Vorbereitung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.