Nächster Tiefschlag

ManU meldet Schweinsteiger nicht für Europa League

+
Bastian Schweinsteiger wird für United nict in der Europa League spielen.

Manchester - Weltmeister Bastian Schweinsteiger ist vom englischen Rekordmeister Manchester United nicht für die Saison in der Europa League gemeldet worden.

Das geht aus der offiziellen Kaderliste auf der Internetseite der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hervor. Insgesamt gehören zehn Mittelfeldspieler zu Manchesters 27-köpfigen Aufgebot, auf Schweinsteigers Dienste verzichtet Teammanager José Mourinho allerdings.

Nachdem der Ex-Münchner tags zuvor noch für das Aufgebot der Red Devils für die laufende Premier-League-Saison nominiert worden war, ist die ausgebliebene Anmeldung für den europäischen Klub-Wettbewerb ein weiterer Tiefschlag für den ehemaligen Nationalspieler. Mourinho betonte zudem zuletzt, dass er auf Schweinsteigers Position derzeit fünf Spieler vor dem 32-Jährigen sehe.

Am 1. August hatte der ehemalige Nationalmannschaftskapitän seinen Spind bei Manchesters Profis räumen müssen. Unter Mourinho hat er noch kein Pflichtspiel absolviert. Dennoch hat Schweinsteiger, der 2015 von Bayern München nach Manchester gewechselt war, einen weiteren Wechsel innerhalb Europas wiederholt ausgeschlossen.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.