Marktwert: Poldi floppt

Mustafi top: 20 Millionen Euro für den Fußballer aus Bebra

Shkodran Mustafi

Kassel. Real Madrid will ihn, so heißt es, auch der FC Barcelona. Ein Jahr nach dem WM-Triumph steht Shkodran Mustafi aber nicht nur in Spanien hoch im Kurs.

Denn der aus dem nordhessischen Bebra stammende Abwehrspieler des FC Valencia ist von allen deutschen Fußball-Weltmeistern offenbar der größte Gewinner. Denn der Markwert des 23-Jährigen ist seither von vier auf rund 20 Millionen Euro gestiegen. Das berichtet „Bild“ mit Bezug auf den Internetdienst www.transfermarkt.de

Mit einem Plus von 400 Prozent liegt Mustafi damit weit vor dem zweitplatzierten Mittelfeld-Mann Christoph Kramer (+118 %), dessen Wert von 5,5 auf 12 Mio. Euro stiegt. Verlierer des Jahres nach der WM sind Bastian Schweinsteiger (-45%) und vor allen Lukas Podolski (-67,5%). 2014 mit 23 Mio. Euro gehandelt, ging er nun für 7,5 Millionen nach Istanbul. (sam) KOMMENTAR

Gewinner (in Millionen Euro, vor/nach der WM): 1. Mustafi +16 (4/20), 2. Boateng +12 (28/40), 3. Neuer +10 (35/45), 4. Kroos +10 (40/50), 5. Müller +10 (45/55), 6. Hummels +9 (26/35), 7. Kramer +6,5 (5,5/12).

Verlierer: 1. Schweinsteiger -18 (40/22), 2. Podolski -15.5 (23/7,5), 3. Götze -10 (55/45), 4. Özil -10 (50/40), 5. Draxler -8 (30/22), 6. Lahm -8 (30/22), 7. Großkreutz -5 (10/5).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.