Medien: Hulk von Zenit St. Petersburg zu Shanghai SIPG

+
Hulk steht wohl kurz vor einem Wechsel nach China. Foto: Guillaume Horcajuelo

Moskau (dpa) - Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Hulk wechselt Moskauer Medien zufolge für 55 Millionen Euro vom russischen Verein Zenit St. Petersburg zu Shanghai SIPG in die chinesische Liga.

Der 29-Jährige absolviere an diesem Mittwoch einen Medizintest bei der Mannschaft des schwedischen Trainers Sven-Göran Eriksson, meldete die Agentur Interfax. Hulks Vertrag bei Pokalsieger St. Petersburg, der die Berichte zunächst nicht kommentierte, läuft noch bis 2019. Der Brasilianer war 2012 vom FC Porto nach Russland gewechselt. Zenit zahlte damals für Hulk und den Belgier Axel Witsel von Benfica Lissabon insgesamt mindestens 80 Millionen Euro.

Bericht, Russisch

Homepage Zenit St. Petersburg

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.