Zeitraum zwischen 2018 und 2022

Medien: RTL kauft Rechte für Nationalmannschaft

+
Medienberichten zufolge soll sich RTL eine Rechte-Paket für die Nationalmannschaft gesichert haben.

Hannover - Der Fernsehsender RTL soll sich laut "Sponsors" erneut Rechte für Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gesichert haben.

Nach Angaben des Fachmagazins handelt es sich um ein Paket, das zwölf Spiele der DFB-Auswahl zwischen 2018 und 2022 enthält. Ein RTL-Sprecher sagte dazu am Montag: „Wir haben nichts zu vermelden.“

Die Agentur CAA Eleven vermarktet derzeit im Auftrag der UEFA die Qualifikationsspiele für die EM 2020 und die WM 2022, die Partien der neuen Nationenliga und die Testspiele des DFB-Teams. Dabei geht es um drei Pakete, die nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur insgesamt 40 Spiele der deutschen Mannschaft enthalten. Es ist das umfangreichste Rechte-Angebot mit Länderspielen, das es bisher gab.

Von Herbst an zeigt RTL die Qualifikationsspiele zur WM 2018, während ARD und ZDF noch zwei Jahre die Freundschaftsspiele übertragen dürfen. Von der EM-Endrunde im Sommer in Frankreich sind 45 Spiele bei ARD/ZDF zu sehen, die restlichen sechs Partien überträgt Sat.1. ARD, ZDF und RTL gelten als Favoriten bei der derzeit noch laufenden Ausschreibung.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.