Modekolumne zur EM: Jerome Boateng dreht den Swag auf

+
Berichtet über Mode und Trends rund um die EM in Frankreich: Madame Chic. 

Madame Chic begutachtet während der Fußball-EM in Frankreich die neusten Trends in Sachen Mode und Lifestyle. Diesmal: Der modischste Nationalspieler aus dem deutschen Team. 

Ihr Lieben, jetzt geht es ja endlich los für unsere Jungs: Anpfiff gegen die Ukraine. Mit den hautengen Auswärtstrikots in Graugrün liegen wir modisch ja schon weit vorn, aber mal ehrlich: Viel spannender ist doch, was unsere Kicker außerhalb des Spielfelds so tragen, oder? Mein Liebling: Jerome Boateng. Er hat alle Titel: Er ist nicht nur Weltmeister 2014, sondern laut GQ Magazine auch bestgekleideter Mann 2015. 

Jerome Boateng

Der Typ tritt zwar oft in zu großen Jogginghosen und viel zu langen Pullis auf, aber egal, denn: Boateng hat den Swag, wie wir sagen: SWAG, eben eine extrem lässige Ausstrahlung. Boateng ist ein wahrer Trendsetter – sozusagen der Hipster unter den deutschen Nationalspielern. Er besaß schon rote Sneakers, da waren Tennissocken in Sandalen noch in. Er trug schon Camouflage-Jacken, da gab es die Bundeswehr noch nicht.

Ob kreisrunde Harry-Potter-Brille zur schwarzen Lederkappe oder knallige Sneakers in Astronauten-Optik – egal, was Boateng uns vorführt, er dreht den Swag auf. Eben weil er so überzeugt ist von seinem Stil. Was andere über ihn denken, ist ihm egal.

Also, mein Tipp: Wenn ihr das nächste Mal mit einem Outfit hadert, macht es wie Boateng: Arbeitet einfach an eurer Austrahlung, an eurer Überzeugung. Habt den Swag.      

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.