Mourinho: Nicht zu sehr auf Andere schauen

+
Jose Mourinho möchte mit Manchester United Titel gewinnen. Foto: Nigel Roddis

Manchester (dpa) - Manchester-United Trainer José Mourinho will von einer allzugroßen Rivalität mit Lokalkonkurrent Manchester City nichts wissen.

"Ich bin der Manager des größten englischen Clubs. Ich muss nicht zu sehr auf die anderen schauen", sagte der 53-Jährige bei seiner Vorstellung als neuer Teammanager. City-Coach Pep Guardiola war zu Saisonende vom FC Bayern München auf die Insel gewechselt. Beide Trainer gelten nicht als große Freunde.

Die neue Aufgabe mache Mourinho nicht nervös. "Es ist ein Job den jeder will und nicht hat - aber ich habe ihn." Jetzt sei er aggressiver als früher. "Ich möchte alles gewinnen." Der Startrainer war zuletzt beim FC Chelsea. Nach schwachem Saisonstart trennte sich der Londoner Club von Mourinho. Manchester United hatte die Saison als Tabellenfünfter abgeschlossen. "Jetzt nur Vierter zu werden, ist nicht das Ziel", sagte der Portugiese.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.