Sein aktueller Vertrag läuft bis 2018

Neymar bekommt "Rentenvertrag" bei Barcelona

+
Barca will Neymar langfristig binden.

Barcelona - Der brasilianische Superstar steht offenbar kurz vor der Unterschrift unter einen Vertrag, der ihn noch lange an den FC Barcelona bindet. Gleichzeitig dürfte seine Ausstiegsklausel ordentlich ansteigen.

Brasiliens Superstar Neymar erhält einen "Rentenvertrag" beim spanischen Fußball-Meister FC Barcelona. "Er will Barca nicht verlassen, und in den nächsten Tagen werden wir offiziell bestätigen können, dass er für weitere fünf Jahre bleibt", sagte Klubchef Josep Maria Bartomeu am Donnerstag.

Da der aktuelle Vertrag des 24-jährigen Neymar ohnehin noch bis 2018 läuft, bleibt Neymar also bis 2023 bei den Katalanen. In den spanischen Medien wurde zuletzt berichtet, dass die festgeschriebene Ablösesumme für das Mitglied des MSN-Sturms (Lionel Messi, Luis Suarez, Neymar) von 180 auf 220 Millionen erhöht werden soll.

In rund einem Monat wird Neymar bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) auflaufen. Auf die Copa América in den USA hatte der Offensivspieler deshalb verzichtet.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.