Vorletztes Testspiel vor der EM

Österreich gewinnt gegen Malta trotz Eigentor von Alaba

+
Martin Harnik (Österreich) kämpft mit den Maltesen Zach Muscat (L) und Clifford Baldacchino (R) um den Ball.

Klagenfurt - Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat ihr vorletztes Testspiel vor der Europameisterschaft in Frankreich nur mit viel Mühe gewonnen.

Gegen Malta setzte sich das Team von Trainer Marcel Koller am Dienstagabend in Klagenfurt mit 2:1 (2:0) durch, zeigte dabei aber vor allem im zweiten Durchgang eine eher enttäuschende Vorstellung. Die Treffer für die Gastgeber erzielten der ehemalige Bundesliga-Profi Marko Arnautovic (4. Minute) und Alessandro Schöpf (18.) vom FC Schalke 04. Drei Minuten vor dem Ende unterlief David Alaba von Bayern München ein Eigentor zum 1:2.

In ihrer Generalprobe treffen die Österreicher am Samstag in Wien auf die nicht für die EM qualifizierten Niederländer. In Frankreich bekommt es Team Austria dann mit Ungarn, Portugal und Island zu tun.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.