Irland spielt heute gegen Italien

Mit 60 Pints im Gepäck: Brendan Kennedy feiert 40. Geburtstag bei der EM

Grüße aus Lille: Geburtstagskind Brendan Kennedy (von links), Conor Gaylord und Holger Schmidt.

Was macht ein irischer Fußball-Fan, wenn er in Deutschland lebt, seine Mannschaft bei der Europameisterschaft im Nachbarland gegen Italien spielt und sein 40. Geburtstag noch dazu auf den Spieltag fällt?

Er packt kurzerhand das Auto voll mit dem Nationalgetränk der irischen Insel, nimmt zwei Freunde mit und macht sich auf die Reise nach Lille. Wie Brendan Kennedy. Der Ire aus Galway, der in Kassel den Irish Pub „Shamrock“ betreibt, hat sich für eine Geburtstagsfeier der besonderen Art entschieden. „Wir Iren haben die besten Fans. Die Stimmung im Stadion wird hervorragend sein. Wir feiern gemeinsam und wir trinken gern gemeinsam“, schwärmt Kennedy auf der Hinfahrt, irgendwo kurz vor der belgischen Grenzen. 

„Ich bin mir sicher, wir gewinnen 1:0. Jeff Hendrick erzielt das Goldene Tor. Italien ist schon fürs Achtelfinale qualifiziert und tauscht vor dem Anpfiff die halbe Mannschaft aus, um die Stars zu schonen. Sie wollen keine Verletzungen mehr riskieren. Aber wir werden alles geben“, begründet er seinen Tipp. „Aber wenn es nicht klappt: Auch nicht schlimm. Das Ergebnis ist gar nicht so wichtig. Wir werden richtig feiern – so oder so.“ Kennedy, Conor Gaylord und Holger Schmidt sind vorbereitet: Natürlich tragen sie alle irische Triktos, natürlich haben sie Fahnen und Schals im Gepäck und ausreichend Getränke. Das Geburtstagskind lacht und sagt: „Wir haben was vor: Wir haben 60 Pint Guinness dabei.“ 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.