650 Millionen Euro pro Saison

Premier League schließt offenbar nächsten Mega-Deal ab

+
Auf die Premier League warten weitere große Zahltage.

London - Die Premier-League-Klubs werden bald noch viel mehr im Geld schwimmen als aktuell schon. Diesmal geht es um die Übertragung der Spiele in China.

Die englische Premier League darf möglicherweise bald auf wesentlich mehr Geld für die TV-Übertragungsrechte seiner Spiele in China hoffen. Einem Bericht der US-Nachrichtenagentur AP zufolge nehmen die Briten für einen neuen Fernsehvertrag in der Volksrepublik, gültig von der Saison 2019/2020 an für drei Jahre, rund 700 Millionen Dollar (658,5 Mio Euro) ein.

Die AP berief sich am Donnerstagabend auf einen Informanten und berichtete, dass sich ein Online-Streamingdienst die Rechte gesichert habe. Die Liga äußerte sich zunächst nicht zu dem Bericht. Bisher kassiert die Premier League nach AP-Angaben lediglich rund 20 Millionen Dollar (18,8 Mio Euro) pro Jahr aus China.

Ein Mega-TV-Deal auf dem nationalen Markt beschert der Premier League in den Jahren von 2016 bis 2019 bereits Rekord-Einnahmen in Höhe von 6,9 Milliarden Euro.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.